Capsaicin aus der Chilischote lindert wirksam Schmerzen

chilli

In der Haut dockt es an den Nervenenden an. Nach anfänglichem Brennen reagiert der Rezeptor immer weniger darauf. „Wendet man Capsaicin hochkonzentriert an, ziehen sich die Nervenendigungen aus der Haut zurück – aber nicht für immer“, sagt Physiologe Professor Peter Reeh von der Universität Erlangen in dem Tablet-Magazin „Apotheken Umschau elixier“ (Ausgabe vom 1. Januar 2016). „Bei jedem dritten Patienten lindert ein Pflaster mit hoher Capsaicin-Konzentration die Schmerzen.“ Einige Wochen haben Schmerzpatienten Ruhe, bis die Nervenenden wieder arbeiten.

Leave a Reply