Je lauter Frauen und Männer schnarchen, desto erschöpfter fühlen sie sich tagsüber

mittagsschlaf

Schnarcher leiden viel stärker an ihrem nächtlichen Sägen als bisher vermutet. Zu diesem Schluss kamen einem Bericht des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ zufolge Forscher der Ben-Gurion-Universität in Beer Sheva (Israel), nachdem sie mehr als 2.000 Freiwillige untersucht hatten. Je lauter diese schnarchten, desto erschöpfter fühlten sie sich tagsüber.

Besonders interessant: Keiner der Untersuchten litt an einem Schlafapnoe-Syndrom. Diese nächtlichen Atemaussetzer wecken einen wiederholt auf, sodass man nachts nicht genug Erholung findet. Warum die Schlafqualität von Schnarchern auch ohne Apnoe leidet, bleibt noch zu klären.

Die Studienautoren nennen zwei mögliche Gründe: Vielleicht strengt das erschwerte Atmen auf Dauer zu stark an. Möglicherweise stört aber auch der eigene Lärm die Schnarcher, selbst wenn sie davon nicht aufwachen.

Leave a Reply