Antibiotika richtig einnehmen – Welche Regeln Patienten beachten sollten

medikamente

Antibiotika verlieren an Schlagkraft – Experten zufolge werden sie nicht nur zu häufig verschrieben, sondern oft auch nicht richtig eingenommen. „Ein Antibiotikum ist kein einfaches Mittel“, erläutert der Präsident der Landesapothekerkammer Nordrhein, Lutz Engelen, im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. „Die Anwendung erfordert die Einhaltung einiger Regeln.“ Wichtig ist, Antibiotika nur nach ärztlicher Verordnung einzunehmen.

Kaufen Sie keine Antibiotika ohne Rezept, zum Beispiel im Ausland oder über das Internet. Auch sollten Reste von Antibiotika nicht zu Hause gehortet und „bei Bedarf“ eingenommen werden. Wird ein Antibiotikum verschrieben, sollte es genauso lange eingenommen werden, wie der Arzt es verschrieben hat. Wichtig ist auch, die angegebenen Einnahmezeiten einzuhalten.

Was viele nicht wissen: Einige Antibiotika verändern ihre Wirkung durch Mineralstoffe in Lebensmitteln. Die Medikamente sollten prinzipiell nur mit Wasser eingenommen werden. Engelen rät, das Antibiotikum unbedingt mit dem Apotheker auf die restlichen Medikamente abzustimmen, die Patienten manchmal noch einnehmen müssen: „Nur so bleibt es wirksam.“ Mögliche Nebenwirkungen, wie Durchfall, sollten nicht dazu verleiten, es abzusetzen. „Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er kann ein anderes Präparat wählen“, so der Experte.

Leave a Reply