Umfrage: Fast jeder wäscht sich nach dem Toilettengang die Hände

hand_schütteln

Nach dem Klo und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen! Diese Grundregel der Hygiene beherzigen -zumindest was den ersten Teil betrifft – die meisten Bundesbürger. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. 92,5 Prozent der Befragten waschen sich laut eigener Aussage nach jedem Toilettengang die Hände.

Auch andere Maßnahmen, um das Infektionsrisiko über die Haut zu reduzieren, werden getroffen: Drei von Zehn (29,7 Prozent) vermeiden in öffentlichen Verkehrsmitteln nach Möglichkeit jeglichen direkten Kontakt mit Türgriffen, Kopfstützen oder -kissen. In etwa ebenso viele (28,3 Prozent) waschen sich – falls machbar – die Hände, wenn sie öffentlich zugängliche Bezahlterminals, Geld- oder Fahrkartenautomaten benutzt haben. Jeder Zehnte (13,8 Prozent) geht sogar so weit, dass er aus hygienischen Gründen versucht, nach Möglichkeit das Händeschütteln zur Begrüßung oder Verabschiedung zu vermeiden. Ein Viertel (24,3 Prozent) der Befragten hat für etwaige hygienische-Notfälle vorgesorgt, so ein weiteres Ergebnis der Erhebung: Sie haben laut eigener Aussage immer Desinfektions- und Hygienetücher dabei, wenn sie unterwegs sind.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2004 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Leave a Reply