Plötzlicher Kollaps – Ursache eines Ohnmachtsanfalls sollte abgeklärt werden

kopfschmerzen

Auch wenn ein plötzlicher Bewusstseinsverlust meist durch eine harmlose Kreislaufstörung ausgelöst wird, sollten Betroffene die Ursache von einem Arzt abklären lassen. Wie das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ schreibt, haben etwa vier von zehn Menschen einmal im Leben eine sogenannte Synkope – eine plötzliche Ohnmacht, die sich rasch von allein bessert. Zum Arzt geht danach aber nicht einmal die Hälfte von ihnen. „Meistens genügen einfache Testes, um die Ursache einer Synkope zu erkennen“, sagt Professor Rolf Diehl vom Alfried Krupp Krankenhaus in Essen.

Tritt eine Synkope erstmals in fortgeschrittenem Erwachsenenalter auf oder fehlen typische Auslöser – wie ein plötzlicher Schmerz, ein Schreck oder längeres Stehen – besteht Grund zu erhöhter Wachsamkeit. Denn auch Herzerkrankungen können die Ursache sein und müssen ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .