Grapefruit mit Vorsicht genießen – Inhaltstoffe können Einfluss auf Wirkung von Medikamenten haben

grapefruit

Auf den Verzehr von Grapefruits sollte man unter bestimmten Umständen verzichten. Die Inhaltsstoffe der Frucht können den Abbau einiger Medikamente hemmen, wie die Berliner Apothekerin Helga Beyer im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ erklärt. „Zu den Arzneimitteln gehören auch solche, die viele Menschen mit Diabetes einnehmen, zum Beispiel bestimmte Blutdrucksenker oder Wirkstoffe, die die Cholesterinwerte verbessern.“

Zusammen mit dem Genuss von Grapefruit könne das Medikament in unvorhersehbarer Weise länger und stärker wirken. Daneben gebe es auch Wirkstoffe, deren Wirkung durch Grapefruit abgeschwächt werde. Beyer rät daher: „Wenn Sie gern Grapefruits essen oder Grapefruitsaft trinken, sollten Sie in Ihrer Apotheke nachfragen, ob sich Ihr Medikament mit Grapefruit verträgt.“

Leave a Reply