Ein vaginaler Orgasmus befriedigt mehr

Was ist ein guter Orgasmus? Das Partner- und Erotikabenteuerportal LOVEPOINT.de hat es jetzt herausgefunden und dazu 2.458 seiner Mitglieder befragt. Anlass ist der offizielle Orgasmus-Welttag am 21. Dezember. Dabei unterscheiden nicht nur Frauen zwischen einem vaginalen und einem klitoralen Orgasmus…

Die wichtigsten Ergebnisse:

Vaginale Orgasmen sind intensiver

Orgasmen sind immer gleich befriedigend? Fehlanzeige! Vier von zehn Frauen und vier von zehn Männern empfinden einen vaginalen Orgasmus bei sich beziehungsweise bei der Partnerin intensiver als einen klitoralen Orgasmus. Letzteren erleben nur 18 Prozent der Frauen und 23 Prozent der Männer (bei ihrer Partnerin) deutlich erfüllender als den vaginalen Höhepunkt.

Guter Sex beinhaltet einen Orgasmus

Für viele ist ein Orgasmus nicht nur schön, sondern gehört zugleich zu einem gelungenen Liebesspiel dazu: Jedem zweiten Mann (59 Prozent) und jeder zweiten Frau (53 Prozent) ist es wichtig, beim Sex mit dem/der Partner/in einen Orgasmus zu haben. Dabei zeigt sich die Männerwelt deutlich teilungsfreudiger: 79 Prozent der Männer finden es zudem wichtig, dass auch die Partnerin einen Orgasmus hat. Bei den Frauen sind es nur 43 Prozent, denen es wichtig ist, dass auch ihr Partner kommt. Doch keine Panik, wenn der Orgasmus mal ausbleibt: Auf den Sex verzichten würden 94 Prozent der Männer und 93 Prozent der Frauen trotzdem nicht.

Mit klitoraler Stimulation zum Höhepunkt

Darf’s ein bisschen mehr sein? Zusätzliche klitorale Stimulation beim Sex zahlt sich aus: 45 Prozent der Frauen gaben an, dass sie mit ihrem Sexpartner nur zum Orgasmus kommen, wenn sie auch klitoral stimuliert werden.

Zusammen ist es doch am schönsten

Einen Orgasmus zu haben ist schon toll, aber noch schöner ist es, wenn beide Sexpartner gleichzeitig zum Höhepunkt kommen. Davon überzeugt ist zumindest jeder zweite Mann (55 Prozent) und jede zweite Frau (48 Prozent).

Leave a Reply