Bei Diabetes auch Hausschuhe sorgfältig auswählen

Schuhe einfach nach der Optik zu kaufen, ist für Menschen mit Diabetes ein Risiko. Das gilt auch für Hausschuhe. „Viele ältere Leute verbringen die meiste Zeit zu Hause. Da ist es wichtig, dass der Fuß ohne Druck untergebracht ist und sicher steht“, erläutert Orthopädie-Schuhmacherin Bettina Treml im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Menschen mit Diabetes sollten Druckstellen, Hühneraugen, Blasen und Co. unbedingt vermeiden, auch kleinste Wunden können sich rasch vergrößern und zu Folgekomplikationen führen. Bei einem orthopädischen Schuhmacher stünden vor dem Kauf Gespräch, Fußanalyse und Druckmessung an, sagt Treml.

Es müssten dabei nicht unbedingt orthopädische Maßschuhe sein: „Gesund- oder Bequemschuhe bieten heute eine große Palette an Konfektionsmodellen“, erläutert die Expertin. Man kann sie mit Einlagen oder diabetesadaptierten Fußbettungen kombinieren, solange die Füße noch nicht deutlich erkrankt sind.

Leave a Reply