Gesunde Alternativen zu Energy Drinks

Energy Drinks sind so beliebt, wie nie zuvor. In jeder Getränkeauslage sind einige der bunten Dosen zu finden. Sie werden besonders von Jugendlichen und jungen Erwachsenen konsumiert. Diese versprechen sich von den Getränken eine Leistungssteigerung, trinken die Getränke aufgrund des Geschmacks oder um sich einer gewissen Zielgruppe zugehörig zu fühlen. Den Energy Drink-Herstellern ist es nämlich durch geschicktes Marketing gelungen, die Energy Drinks im jungen und hippen Umfeld des Extremsports zu platzieren und viele verzehren die Getränke nur, um sich diesem Lifestyle zugehörig zu fühlen.

Doch der Verzehr der Getränke birgt einige Gefahren in sich. Regelmäßiger und übermäßiger Konsum kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Zudem wird von regelmäßigen Konsumenten von Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Aufruhr, Brustschmerzen, Schlaflosigkeit, Magenverstimmungen, Atemnot und Kopfschmerzen berichtet. Es gibt zwar noch nicht viele gesicherte Studien über die Gefahren der Drinks, allerdings warnen Lebensmittelorganisationen, wie Food Watch vor dem übermäßigen Konsum dieser Getränke und wollen diese besonders für Heranwachsende verbieten. Denjenigen, die gesund leben wollen und dennoch einen täglichen Energieschub brauchen, sollten sich auf gesündere Produkte konzentrieren.

Als Erstes wäre hier der Kaffee zu nennen. Jeden Tag trinken Millionen Bundesbürger Kaffee, um in den Tag zu starten. Kaffee hat eine anregende Wirkung auf den Kreislauf und der Stoffwechsel wird angekurbelt. So fühlt man sich nach dem Konsum energiegeladen und wach, ähnlich wie nach dem Verzehr von Energy Drinks. Allerdings hat Kaffee, besonders wenn er „schwarz“ genossen wird, deutlich weniger Nebenwirkungen.

Eine weitere gesunde alternative ist der Mate Tee. Das aus Südamerika stammende Kraut wird dort sehr gerne als Tee konsumiert und findet in den letzten Jahren immer mehr den Weg in die Tassen der Europäer. Mate hat einen hohen Koffeingehalt und enthält viele weitere gesunde Inhaltsstoffe wie Theobromin, Vitamine und Minerale. Die Kombination dieser Stoffe wirkt stimulierend, leistungsfördernd und appetitzügelnd auf den Konsumenten und kann also als gesunde Alternative zu Energy Drinks genutzt werden.

Zuletzt ist hier der Grüne Tee zu nennen. Der aus Asien stammende Tee wird dort seit Jahrhunderten konsumiert und gilt als besonders gesund. Der regelmäßige Konsum des Tees soll Volkskrankheiten, wie Bluthochdruck, Allergien und Fettleibigkeit vorbeugen, und wirkt sich positiv auf Herz, Kreislauf und Stoffwechsel aus. Zudem gibt das enthaltene Koffein dem Körper den gewünschten Energieschub.

Natürlich gibt es noch viele andere gesunde Alternativen und die genaue Wirkungsweise hängt von der spezifischen Sorte ab, die konsumiert wird. Gesünder als die zuckerhaltigen Energy Drinks der Getränkeriesen sind diese Alternativen allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .