Umfrage: Für 70 Prozent ist Ernährung ein zentraler Faktor für ein langes Leben

Fast sieben von zehn Bundesbürgern (69,1 Prozent) halten gesunde Ernährung für einen der hauptsächlichen Faktoren für ein langes, gesundes Leben. Von den Frauen sind sogar 75,0 Prozent dieser Meinung, von den Männern 63,4 Prozent, wie eine repräsentative Umfrage für das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ ergab. Möglichst viel Bewegung oder Sport nennt (zudem) jeder Zweite (51,8 Prozent).

Mit 47,5 Prozent fast genauso viele halten (auch) die erblichen Anlagen oder die Gene für entscheidend, um ein möglichst langes und vor allem gesundes Leben genießen zu können. Eine gute Gesundheitsversorgung bezeichnet jeder Vierte (26,7 Prozent) als einen der wichtigsten Faktoren, 22,5 Prozent nennen den Verzicht auf Alkohol, Nikotin etc. Für 15,6 Prozent ist der regelmäßige Besuch ärztlicher Vorsorgeuntersuchungen einer der hauptsächlichen Einflüsse, möglichst viel Entspannung und Schlaf für 14,7 Prozent. 13,9 Prozent sehen viel Spaß als zentralen Faktor für ein gesundes Leben, 9,5 Prozent ein gutes Einkommen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.008 Frauen und Männern von 18 bis 74 Jahren. Maximal drei Nennungen pro Befragungsperson. Befragungszeitraum: 2. bis 6. Mai 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.