Weihnachten 2019: Magen- und Schmerzmittel sind in Apotheken der Renner

Die Feiertage bedeuten in der Apotheke Hochbetrieb. Doch welche Arzneimittel wandern rund um die Feiertage am häufigsten über den Ladentisch? Geht es nach dem Apothekenpersonal, sind vor allem Magen- und Schmerzmittel wie Iberogast und Ibuprofen-Produkte der Renner. Das zeigen die Ergebnisse der jüngsten aposcope-Umfrage für die „Zahl der Woche“ vom 17. Dezember 2019.

Rund um die Weihnachtsfeiertage sind die gefragtesten Medikamente in der Apotheke Ibuprofen-Produkte (56 %), Iberogast (54 %) sowie Grippostad und Aspirin (je 25 %), gaben die Umfrageteilnehmer*innen an.

Werden die Feiertage zur Zerreißprobe für den Magen, rät das Apothekenpersonal vorrangig (95 %) zu Iberogast, um die Beschwerden, die Gänsebraten, Rotkraut und Co. nach sich ziehen, zu lindern. Mittel wie Talcid (39 %), Lefax (36 %), Gaviscon (28 %) und Riopan (28 %) spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Viele Patientinnen und Patienten nutzen die Apotheke rund um die Feiertage jedoch nicht nur, um sich – oftmals prophylaktisch – mit notwendigen Arzneimitteln einzudecken. Auch für den Last-Minute-Geschenkekauf herrscht am 23. und 24. Dezember in der Offizin Hochbetrieb. Die Top-3 Präsente aus der Apotheke sind dabei Produkte zur Körperpflege (63 %), Gutscheine (62 %) und Gesichtspflege-Mittel (54 %).

Besonders beliebt sind laut den befragten Apotheker*innen und PTA die Marken Vichy (44 %) und Eucerin (38 %). Mehr als ein Drittel der Umfrageteilnehmer*innen (35 %) setzt außerdem auf Produkte von Dr. Theiss/Medipharma cosmetics.

Die Ergebnisse zur „Zahl der Woche“ wurden mit insgesamt 304 verifizierten Apotheker*innen und PTA am 17. Dezember 2019 erhoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.