Grünen-Pilotstudie weist Pestizid-Belastung bei jedem zweiten Teilnehmer aus NRW nach

Eine von den Grünen in Auftrag gegebene Analyse hat bei jedem zweiten Studienteilnehmer aus NRW Pestizide im Körper nachgewiesen. Das berichtet die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Mittwoch), der die Regionalauswertung der Studie vorliegt. Bei der europaweiten Studie, die auf einem neuartigen Haartest beruht, wurden 148 Haarproben aus sechs europäischen Ländern auf 30 Pestizide untersucht. Die 25 Teilnehmer aus NRW verteilen sich auf sämtliche Altersgruppen und Regionen des Landes.

Grünen-Pilotstudie weist Pestizid-Belastung bei jedem zweiten Teilnehmer aus NRW nach weiterlesen

Ingwer hilft bei Knoblauchfahne

Nach dem Konsum von Zaziki, Zwiebeln oder Zigaretten schaffen es neben Kaugummi auch diverse Pflanzen, den Atem aufzufrischen. Bewährt hat sich zum Beispiel das Zerbeißen von Kaffeebohnen sowie das Kauen von Kardamomsamen, Kümmelfrüchten oder Wacholderbeeren, wie das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ schreibt.

Ingwer hilft bei Knoblauchfahne weiterlesen

Erkältungszeit – Warum viel Trinken jetzt hilft

Der Herbst hat mit nasskaltem Wetter Einzug gehalten und Erkältungen haben Hochsaison. Doch am Wetter liegt es nicht allein, dass sich Schnupfen, Husten und Heiserkeit häufen. Vielmehr sind es Stress und weitere Faktoren, wie trockene Heizungsluft, die das Immunsystem schwächen können. Ausreichendes und regelmäßiges Trinken hilft dabei, Infekten vorzubeugen. Insbesondere Mineralwasser versorgt den Körper mit wertvoller Flüssigkeit und unterstützt unser Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit.

Erkältungszeit – Warum viel Trinken jetzt hilft weiterlesen

Säuglingsernährung: Die Darmflora macht den Unterschied

Muttermilch ist die beste Nahrung für Säuglinge – daran zweifelt heute niemand mehr. Doch was sie so besonders macht, erschließt sich Wissenschaftlern erst nach und nach. Ganz aktuell ist ein besonderer Bestandteil der Muttermilch in den Fokus gerückt: So genannte Humane Milch-Oligosaccharide (HMO). Diese Mehrfachzucker kommen natürlicherweise nur in der Muttermilch vor und haben eine Vielzahl positiver Wirkungen auf die Gesundheit und Entwicklung von Babys.

Säuglingsernährung: Die Darmflora macht den Unterschied weiterlesen

Nahrungsergänzung: Magnesium und Vitamin C am meisten gekauft

Wer seine Ernährung mit Vitaminen oder Mineralstoffen ergänzt, greift dabei besonders gerne zu Magnesium und Vitamin C. Das belegen aktuelle Zahlen einer Marktanalyse von Insight Health, die im Auftrag des Arbeitskreises Nahrungsergänzungsmittel des Bunds für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) durchgeführt wurde.

Nahrungsergänzung: Magnesium und Vitamin C am meisten gekauft weiterlesen

Giftschlamm unter landwirtschaftlich genutzten Feldern

Unter Hunderten ehemaliger Erdgas-Bohrstellen in der Altmark werden giftige Bohrschlämme vermutet, das berichtet das MDR-Magazin „Exakt“ am Mittwoch, 24.10.2018, um 20.15 Uhr im MDR-Fernsehen. In Tylsen bei Salzwedel wurden auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche beispielsweise erhebliche Grenzwertüberschreitungen festgestellt. Der Anteil von Mineralölkohlenwasserstoffen im Boden lag hier um das 750-fache über dem zulässigen Grenzwert. Die Schadstoffe wurden nur 40 cm unter der Oberfläche mit Maisbepflanzung festgestellt. Die Probebohrung hatte die Bürgerinitiative „Saubere Energie und Umwelt Altmark“ in Auftrag gegeben. Die Bohrschlämme sind Hinterlassenschaften der DDR-Erdgasförderindustrie.

Giftschlamm unter landwirtschaftlich genutzten Feldern weiterlesen

Warum schwangere Frauen und stillende Mütter ausreichend Weißfisch essen sollten

Kabeljau, Schellfisch und Seelachs sind eine natürliche Jodquelle und daher besonders wichtig in der Ernährung von schwangeren Frauen und stillenden Müttern. Weißfisch aus Norwegen weißt die höchsten Jodmengen auf und zeichnet sich zudem durch seine sichere und nachhaltige Produktion aus. Außerdem: Paare, die regelmäßig Fisch essen, werden nicht nur schneller schwanger, sie haben auch häufiger Sex miteinander.

Warum schwangere Frauen und stillende Mütter ausreichend Weißfisch essen sollten weiterlesen

Kolumbien, die Speisekammer der Welt für 2030

Kolumbien wurde von der Organisation der Vereinten Nationen für Ernährung und Landwirtschaft als eines der Länder mit dem größten landwirtschaftlichen Potenzial der Welt identifiziert. Bis 2030 wird die Weltbevölkerung die Zahl von 8,3 Millionen Menschen überschreiten, was zu einem Anstieg des Lebensmittelverbrauchs um 50 % führen wird. Kolumbien besitzt die idealen Nutzflächen, um eines der Länder zu sein, die in der Lage sind, diese Nachfrage zu decken.

Kolumbien, die Speisekammer der Welt für 2030 weiterlesen

Frischer Fisch vom Discounter ist oft aufgetaute Ware

Als frisch verkaufter Fisch ist oft älter, als es dem Kunden suggeriert wird. Auch aufgetaute Ware darf nämlich als Frischfisch verkauft werden, so die Recherchen des rbb-Verbrauchermagazins SUPER.MARKT.

Frischer Fisch vom Discounter ist oft aufgetaute Ware weiterlesen

Stimmt Ihr Magnesiumhaushalt? Was Frauen und Männer voneinander unterscheidet

Magnesium gilt als das Mineral des Lebens, denn es übernimmt wichtige Funktionen im Körper und ist bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden hilfreich. Jeder Mensch braucht dieses Power-Mineral. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt für Jugendliche ab 15 und Erwachsene eine tägliche Magnesiumzufuhr von 300 bis 400 mg. Stimmt Ihr Magnesiumhaushalt? Was Frauen und Männer voneinander unterscheidet weiterlesen