Depression: Wenn starke Männer schwach werden

Männer gelten von jeher als das starke Geschlecht. Möglicherweise stimmt das sogar, denn die die Diagnose „Depression“ wird bei ihnen seltener gestellt. Petra Terdenge berichtet: Obwohl Ärzte bei Männern vergleichsweise weniger Depressionen feststellen, gehen Experten davon aus, dass sie genauso häufig darunter leiden wie Frauen. Es wird nur seltener erkannt, sagt Silke Droll von der „Apotheken Umschau“:

Depression: Wenn starke Männer schwach werden weiterlesen

Schutz gegen Pneumokokken: Damit Oma und Opa keine Lungenentzündung bekommen

Über die jährlichen Diskussionen um die Impfstoffe zum Grippeschutz, wird regelmäßig mindestens eine ebenso wichtige Impfung vergessen – die gegen Lungenentzündung. Darauf macht die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) aufmerksam. Gerade für ältere Menschen ist eine Grippeinfektion gefährlich, denn im Krankheitsverlauf kann es zu Komplikationen wie einer bakteriellen Lungenentzündung kommen.

Schutz gegen Pneumokokken: Damit Oma und Opa keine Lungenentzündung bekommen weiterlesen

Physiotherapie kommt Patienten immer teurer

Die Zuzahlungen von gesetzlich Krankenversicherten für Heilmittel sind nach einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ (Sonnabend) seit dem Jahr 2010 deutlich gestiegen. Allein bei Physiotherapien, die etwa 90 Prozent aller Heilmittelverordnungen ausmachen, gab es einen Anstieg von mehr als einem Drittel, schreibt das Blatt unter Verweis auf Zahlen der Bundesregierung, die die Linken-Politikerin Sabine Zimmermann angefordert hatte.

Physiotherapie kommt Patienten immer teurer weiterlesen

Eiswürfel mit Zitronenstückchen schützen vor Mundsoor

Bei pflegebedürftigen Menschen ist aufgrund ihres geschwächten Abwehrsystems und eines eingeschränkten Speichelflusses die Mundschleimhaut anfällig für Pilzerkrankungen, vor allem nach der Anwendung von Kortisonsprays. Um bei ihnen den sogenannten Mundsoor zu verhindern, sollten Angehörige den Mund sowie die Zahnprothese regelmäßig reinigen.

Eiswürfel mit Zitronenstückchen schützen vor Mundsoor weiterlesen

Impfen schützt

Als die WHO im Jahr 1980 amtlich verkünden konnte, dass die Welt nun pockenfrei sei, war das ein großer Triumph. Zum ersten Mal hatte man es geschafft, einen hochinfektiösen Erreger zu besiegen, der im Laufe der Jahrhunderte weltweit Millionen von Menschen dahingerafft oder schwer entstellt hatte. Allein im 16. und 17. Jahrhundert erlag nach Expertenschätzungen etwa ein Drittel der Bevölkerung in Europa dem Pockenvirus. Erst durch bessere Hygiene und den flächendeckenden Einsatz von Impfstoffen gelang es, die gefährliche Infektionskrankheit einzudämmen und schließlich auszurotten. Zugleich zeigte sich, dass man im Kampf gegen Infektionskrankheiten weltumspannend kooperieren muss, wenn man eine Chance haben will. Das gilt auch heute noch, denn trotz zahlreicher internationaler Impfprogramme gibt es noch viel zu tun.

Impfen schützt weiterlesen

Erkältungszeit – Warum viel Trinken jetzt hilft

Der Herbst hat mit nasskaltem Wetter Einzug gehalten und Erkältungen haben Hochsaison. Doch am Wetter liegt es nicht allein, dass sich Schnupfen, Husten und Heiserkeit häufen. Vielmehr sind es Stress und weitere Faktoren, wie trockene Heizungsluft, die das Immunsystem schwächen können. Ausreichendes und regelmäßiges Trinken hilft dabei, Infekten vorzubeugen. Insbesondere Mineralwasser versorgt den Körper mit wertvoller Flüssigkeit und unterstützt unser Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit.

Erkältungszeit – Warum viel Trinken jetzt hilft weiterlesen

Tieren auf keinen Fall Medikamente aus der Hausapotheke geben

Ist ihr Haustier krank, dürfen die Halter ihm auf keinen Fall eigenmächtig Medikamente aus der Hauapotheke verabreichen. „Manche für Menschen harmlose Wirkstoffe können bei Tieren schwere Nebenwirkungen verursachen oder sogar tödlich sein“, warnt Dr. Holger Herold, Apothekeninhaber aus Leipzig, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“.

Tieren auf keinen Fall Medikamente aus der Hausapotheke geben weiterlesen

Säuglingsernährung: Die Darmflora macht den Unterschied

Muttermilch ist die beste Nahrung für Säuglinge – daran zweifelt heute niemand mehr. Doch was sie so besonders macht, erschließt sich Wissenschaftlern erst nach und nach. Ganz aktuell ist ein besonderer Bestandteil der Muttermilch in den Fokus gerückt: So genannte Humane Milch-Oligosaccharide (HMO). Diese Mehrfachzucker kommen natürlicherweise nur in der Muttermilch vor und haben eine Vielzahl positiver Wirkungen auf die Gesundheit und Entwicklung von Babys.

Säuglingsernährung: Die Darmflora macht den Unterschied weiterlesen

Dunkle Jahreszeit: Wer rausgeht, lebt gesünder

In der dunklen Jahreszeit bekommen wir nur wenig Tageslicht zu sehen. Wer sich vom ungemütlichen Wetter nicht abschrecken lässt und viel draußen ist, verbessert damit seine Stimmung. Petra Terdenge berichtet: Geht es Ihnen auch oft so, dass Sie sich lustlos und müde fühlen, wenn Sie morgens im Dunkeln aufstehen und abends im Dunkeln nach Hause kommen? Das fehlende Tageslicht kann Schuld an der trüben Stimmung sein, sagt Larissa Gaub von der „Apotheken Umschau“:

Dunkle Jahreszeit: Wer rausgeht, lebt gesünder weiterlesen

Bei Diabetes jährlich zum Nervencheck

Menschen mit Diabetes sollten mindestens jährlich die Nerven in den Beinen prüfen lassen. Bei Typ 2 ist gleich nach der Diagnose ein Nervencheck sinnvoll, bei Typ 1 ab dem fünften Erkrankungsjahr, wie das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ schreibt.

Bei Diabetes jährlich zum Nervencheck weiterlesen