Wenn die Angst vor der Krankheit zur Krankheit wird

Körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder ein Stechen im Bauch hat jeder mal. Doch bei manchen Menschen lösen solche Symptome extreme Ängste aus. Ist das Stechen im Bauch schon ein Magengeschwür? Der Kopfschmerz ein Tumor? Was die einen als harmlos abtun, ist für die anderen ein Grund für ausgeprägte Ängste: Menschen mit einer Krankheitsangststörung – früher […]

Den Rückenschmerz wegessen?

Eine falsche Haltung, zu wenig Bewegung, Stress. Es gibt viele Ursachen für das Volksleiden Rückenschmerzen, von dem ca. 90 Prozent der Deutschen mindestens ein Mal im Leben betroffen sind. In vielen Fällen gehen die Schmerzen im Bewegungsapparat mit entzündlichen Prozessen im Körper einher. Doch was hat das mit der Ernährung zu tun? Eine ganze Menge, […]

Schwangerschaftsdiabetes: Was Betroffene selbst tun können

Übergewicht, Adipositas und ein genetisches Risiko: Das sind die größten Risikofaktoren für Schwangerschaftsdiabetes. Wer zu viel wiegt, sollte am besten schon vor der Schwangerschaft unbedingt abnehmen. „Das ist die beste Möglichkeit, Schwangerschaftsdiabetes zu vermeiden“, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Dr. Sandra Hummel, die am Helmholtz Zentrum München zu der Erkrankung forscht, im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

MÜNCHNER HANF-MANIFEST 2021 zur Cannabis-Legalisierung

Hanf als Chance: Der Cannabis Verband Bayern (CVB) empfiehlt den zukünftigen Koalitionspartnern von SPD, Bündnis 90/Grüne und FDP, das Regierungsprogramm zu nutzen, um Regeln für den Umgang mit dem grünen Rohstoff Hanf als Chance für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts aufzustellen. Vier Millionen erwachsene Konsumenten warten bundesweit darauf, legal Cannabis zu konsumieren. Cannabis kann mit […]

Erblicher Brustkrebs – Risikogenen auf der Spur

Die Krebsrisikogene BRCA1 und BRCA2 sind zwei gut untersuchte Kandidaten für erblich bedingten Brust- und Eierstockkrebs. Allerdings gibt es eine Vielzahl weiterer und bislang kaum erforschter Risikogene, die ebenfalls eine Krebserkrankung auslösen können. Bundesweit haben sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zusammengeschlossen, um hier Licht ins Dunkel zu bringen: Sie wollen die Wissenslücke zwischen Genanalyse und den […]

Ideen fürs Umdenken im Ruhestand – Eine kleinere Wohnung, ein neues E-Bike, ein Auto nur noch mieten?

Im Ruhestand können manche Dinge, die sonst zum Leben dazu gehörten, zur Last werden: Das Haus zu groß, das Fahrradfahren zu anstrengend, das Auto zu umständlich. Die aktuelle Ausgabe des Apothekenmagazins „Senioren Ratgeber“ gibt Tipps, wie man mit guten Ideen mehr Platz für Mobilität und Freiheit schafft.

Stressfaktor: Lärm am Arbeitsplatz

Einfach in Ruhe arbeiten – dies wünschen sich viele. Ein lautes Arbeitsumfeld stresst, mindert die Leistungsfähigkeit und kann auf Dauer sogar krank machen. Lärm zehrt zudem nicht nur an den Nerven, sondern Krach kann auch das Gehör schädigen. „Manche Menschen glauben irrtümlicherweise, unsere Ohren würden sich an Lärm gewöhnen und ein Hörverlust sei eine vorübergehende […]

OP-Methoden: Der Trend zum kleinen Schnitt

Immer häufiger wird heute minimalinvasiv operiert. Die Vorteile liegen auf der Hand. Doch nicht immer kann auf die klassische, offene Operation verzichtet werden. Eine fünf Millimeter kleine Öffnung statt einer zentimeterlangen Wunde: Mittlerweile ist die minimalinvasive OP-Technik bei vielen Eingriffen zum Standard geworden. Wie sich die neue Methode von der klassischen, offenen Operationsweise unterscheidet – […]

Deutlich mehr Telefon- und Videosprechstunden in der Pandemie

Aus Angst, sich in der Arztpraxis bei anderen Patienten und Patientinnen mit dem Corona-Virus zu infizieren, haben viele Menschen Arztbesuche vermieden – was sich wahrscheinlich in den Gesundheitsstatistiken der nächsten Jahre niederschlagen wird. Denn: Früherkennungsuntersuchungen und Vorsorgen wurden häufiger hinausgeschoben und damit eventuell die frühzeitige Entdeckung und Behandlung von Krankheiten versäumt, schreibt das „HausArzt-PatientenMagazin“ in […]

Sicher arbeiten bei Herbstwetter: BG BAU gibt Tipps

Frühe Dunkelheit, Nebel und Rutschgefahr durch Regen und Bodenfrost: Herbstwetter erhöht das Unfallrisiko, nicht zuletzt für Beschäftigte am Bau. Deshalb müssen Baustellen rechtzeitig an die Witterungsbedingungen angepasst werden. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) gibt Tipps, damit Unternehmen und Beschäftigte sicher durch den Herbst kommen.