Rücksichtsvolles Verhalten bei Grippe und Erkältung

Wer von Grippe, Schnupfen oder Husten geplagt ist, wird kaum in der Lage sein, jeden Kontakt mit anderen Menschen in der Öffentlichkeit zu vermeiden. Ihnen unliebsame Störungen zu ersparen sowie die Ansteckungsgefahr zu verringern, ist dann Bestandteil wertschätzenden Verhaltens. Rücksichtsvolles Verhalten bei Grippe und Erkältung weiterlesen

Zahnungsbeschwerden: Beißring statt Bernstein

Viele Eltern legen ihrem Baby ein Bernsteinkettchen um, weil dies angeblich Zahnungsbeschwerden lindern soll. „Es ist vielleicht ein schöner Mythos, aber nicht belegt. Von Halsketten bei Kleinkindern würden wir schon wegen der Strangulierungsgefahr abraten“, betont Martina Fehrer, pharmazeutisch-technische Assistentin in einer Apotheke in Wertheim, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Zahnungsbeschwerden: Beißring statt Bernstein weiterlesen

Studie zeigt, was Menschen beim Sex unterscheidet

Die psychologische Partnervermittlung Gleichklang.de hat 1059 Mitglieder zu ihrem Sexualleben befragt. 855 waren noch auf Partnersuche, 204 waren bereits fündig geworden. An der Umfrage beteiligten sich 580 Frauen, 468 Männer und 11 Intersexuelle im Alter von 19 bis 80 Jahren. Für Gruppenvergleiche erfragte die Umfrage auch das Ernährungsverhalten (vegan, vegetarisch, Fleischesser) und das Vorliegen von Hochsensibilität.

Studie zeigt, was Menschen beim Sex unterscheidet weiterlesen

Kindern eine bewegungsfreundliche Umgebung bieten

So gern manche Eltern bei ihrem Kind das Laufenlernen auch beschleunigen würden – forcieren können sie es nicht. „Laufanfänger immer wieder hinzustellen oder in sogenannte Lauflernhilfen zu stecken, bringt nichts“, betont Dr. Burkhard Lawrenz, Kinder- und Jugendarzt in Arnsberg, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Viel wichtiger ist, den Kleinen eine Umgebung zu bieten, in der sie sich sicher und frei bewegen und ausprobieren können.

Kindern eine bewegungsfreundliche Umgebung bieten weiterlesen

Deutschland droht wegen Bio-Hühnern juristischer Ärger mit EU-Kommission

Deutschland droht erneut juristischer Ärger mit Europa. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, bemängelt die Brüsseler Generaldirektion für Landwirtschaft die Haltung der Elterntiere von Bio-Legehennen und empfiehlt der Kommission, ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik einzuleiten. Die wertvollen Elterntiere haben demnach in einigen Bundesländern keinen Zugang zu Freiland. Das schreibt die entsprechende EU-Verordnung nach Sicht der Brüsseler Behörde aber für Bio-Hühner vor – auch für die Elterntierfarmen, deren Hühner ausschließlich Bruteier produzieren, aus denen die späteren Bio-Legehennen schlüpfen. Deutschland verstößt in diesem Punkt gegen die Verordnung, lautet das Fazit der Generaldirektion zum Abschluss der mehrjährigen Untersuchung, so die „NOZ“ unter Berufung auf entsprechende Dokumente. Nun muss die Kommission darüber entscheiden, ob sie ein Vertragsverletzungsverfahren einleitet. An deren Ende könnte Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof verklagt werden. Es drohen hohe Geldbußen.

Deutschland droht wegen Bio-Hühnern juristischer Ärger mit EU-Kommission weiterlesen

Die Generation 50plus glaubt an die Liebe – und beendet Beziehungen mit Stil

Die Liebe lässt auch die 50plus nicht los. Mit Hilfe von 780 Nutzerinnen und Nutzern hat das Schweizer Partnersuchportal Date50 die zehn wichtigsten Fragen zu Liebe und Sex beantwortet. So haben 34 Prozent der über 50-Jährigen ihre Partnerin oder ihren Partner betrogen, für 15 Prozent war es aber ein einmaliger Ausrutscher.

Die Generation 50plus glaubt an die Liebe – und beendet Beziehungen mit Stil weiterlesen

Schätzung für 2018: Bevölkerungszahl auf 83,0 Millionen gestiegen

Ende 2018 haben in Deutschland nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 83,0 Millionen Menschen gelebt. Am Jahresende 2017 waren es 82,8 Millionen Menschen gewesen. Die Einwohnerzahl Deutschlands wäre demnach trotz eines Geburtendefizits aufgrund der Wanderungsgewinne erneut gestiegen und hätte zum Jahresende 2018 einen neuen Höchststand seit der deutschen Vereinigung erreicht.

Schätzung für 2018: Bevölkerungszahl auf 83,0 Millionen gestiegen weiterlesen

Gute Vorsätze: Durchhalten mit positiven Fantasien

So entschlossen viele Menschen an Silvester auch gute Vorsätze fassen – meistens siegen schon nach ein paar Wochen die alten Verhaltensmuster. Eine tief verankerte Gewohnheit abzulegen, ist zwar schwer, aber möglich, wie Sportwissenschaftlerin Dr. Julia Thurn vom Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung in Stuttgart im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ betont. Um zum Beispiel mehr Bewegung in den Alltag zu bringen, sei eines wichtig: „Man muss es wirklich wollen.“ Dieser Wille lässt sich stärken – durch positive Fantasien: „Ich werde attraktiv und muskulös sein. Ich werde mich fit fühlen.“ Wer sich so etwas vorstellt, erhöht laut Thurn die Chance, dass der Vorsatz zur Tat wird.

Gute Vorsätze: Durchhalten mit positiven Fantasien weiterlesen

Müde am Steuer: Die besten Tipps gegen das Einnicken

Wer müde ist, gehört ins Bett und nicht hinters Steuer. Trotzdem entscheiden wir uns manchmal dafür, Auto zu fahren, wenn wir eigentlich müde sind. Hilfreiche Tipps für solche Fälle: Manchmal hat man einfach nur schlecht geschlafen und muss trotzdem von A nach B. Oder man will nachts über die leere Autobahn in den Urlaub fahren. Doch Sicherheit geht vor, gerade im Straßenverkehr, sagt Sonja Gibis von der „Apotheken Umschau“:

Müde am Steuer: Die besten Tipps gegen das Einnicken weiterlesen

So lassen sich Konflikte an Weihnachten verhindern

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch des Familienstreits. Die familienpolitische Sprecherin der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie, Michaela Herchenhan, empfiehlt im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“, sich schon vor dem Fest zu überlegen, worüber es zum Streit kommen könnte. „In der Regel passieren diese Dinge dann garantiert nicht.“

So lassen sich Konflikte an Weihnachten verhindern weiterlesen