Aromatherapie – Düfte ätherischer Öle heilen

Bereits die alten Hochkulturen von Mesopotamien und Ägypten nutzten Duftstoffe, meist als Räucherwerk, für therapeutische und rituelle Zwecke. In Europa wurden ätherische Öle im Mittelalter häufig als Heilmittel eingesetzt. Den modernen Begriff „Aromatherapie“ prägte aber erst 1937 der Kosmetikchemiker R.M. Gattefossé. Er erforschte seit 1910 ätherische Öle zur Therapie und beschrieb deren hervorragende antiseptische Eigenschaften.

Aromatherapie – Düfte ätherischer Öle heilen weiterlesen

Schwangerschaft – Kraftakt für die Venen

Angesichts der Tatsache, dass schwangere Frauen ein besonders hohes Risiko haben, an Venenleiden zu erkranken, plädiert die eurocom e.V. (Europäische Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel) an die Frauenärzte, bei den Vorsorgeuntersuchungen auch die Beine der Schwangeren zu inspizieren.

Schwangerschaft – Kraftakt für die Venen weiterlesen

Gesetzlich Krankenversicherte warten beim Arzt 29 Minuten – Privatversicherte kommen sieben Minuten eher dran

Im Zeitraum April/Mai 2008 interviewte TNS Healthcare (vormals Emnid) im Auftrag des BKK Bundesverbandes 6.013 Bundesbürger ab 14 Jahren zum Thema „Arztbesuche/Wartezeiten“. Die Ergebnisse dieser repräsentativen Bevölkerungsumfrage beruhen auf 15 detaillierten Fragen, wobei sowohl die Wartezeiten der Patienten beim Arztbesuch als auch die Wartezeiten auf Termine ermittelt wurden.

Gesetzlich Krankenversicherte warten beim Arzt 29 Minuten – Privatversicherte kommen sieben Minuten eher dran weiterlesen

Patientenverfügung – „Mein Wille“ wird nicht geschehen

Wie nicht anders zu erwarten, bleibt die Frage nach einer gesetzlichen Regelung der Patientenverfügung umstritten. Dies ist bedauerlich, geht es doch bei der patientenautonomen Verfügung um ein ganz zentrales Grundrecht, dass nicht (!) zur Disposition irgendwelcher Politiker steht. Es ist mehr als befremdend, wenn wohl die Mehrheit unserer Bundestagsabgeordneten sich einer gebotenen Regelung verschließen und es zu befürchten ansteht, dass es zu keiner gesetzlichen Regelung kommt. Vielleicht haben sich gerade die Unionsabgeordneten „zu weit“ bei den Kirchen und der Bundesärztekammer aus dem „Fenster“ gelehnt, so dass es ihnen im Nachgang zu den Gesprächen nicht mehr möglich erscheint, für eine verfassungskonforme Regelung zu werben und einzutreten.

Patientenverfügung – „Mein Wille“ wird nicht geschehen weiterlesen

Medikamente in der Schwangerschaft immer nur nach Fach-Beratung einnehmen

„Speziell im ersten Schwangerschaftsdrittel sollten Arzneien sehr zurückhaltend eingenommen werden“, empfiehlt Martin Katzenbach, Pressesprecher der Apotheker in Nordrhein. „Da sich in dieser Zeit die Organe des Babys bilden, ist besondere Vorsicht geboten.“ Wie bei jeder Therapie gilt es, auch in der Schwangerschaft Nutzen und Risiken abzuwägen.

Medikamente in der Schwangerschaft immer nur nach Fach-Beratung einnehmen weiterlesen

Unbeschwerte Urlaubsfahrt

Mit dem Startschuss für die großen Ferien reisen viele Familien in den ersehnten Sommerurlaub. Doch egal ob mit Auto, Zug oder Flugzeug: Bei langer Fahrtdauer steht stundenlanges Sitzen auf wenig Platz bevor. „Deshalb ist es gerade bei einer weiten Anreise wichtig, auch an den Rücken zu denken und für Entlastung zu sorgen“, erklärt Dr. med. Reinhard Schneiderhan, Orthopäde in München und Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga e. V.

Unbeschwerte Urlaubsfahrt weiterlesen

Lipgloss verstärkt die UV-Einstrahlung

Unter Lippenstift und Lipgloss sollte unbedingt ein Lippenbalsam mit UV-Schutz aufgetragen werden. Am Mund altert die Haut besonders schnell und ist anfälliger für Hautkrebs. Experten vom amerikanischen Baylor University Medical Center in Dallas empfehlen mindestens Sonnenschutz-Faktor 30, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Der Schutz solle mehrmals täglich erneuert werden, denn  Lipgloss verstärke die Sonneneinstrahlung noch.

Richtige Vorbereitung auf einen gesunden Urlaub

Am Freitagnachmittag noch schnell eingekauft, am Samstag in der Früh die Koffer gepackt und am Mittag in das Flugzeug Richtung Süden – ein fast typischer Urlaubsbeginn für viele Deutsche. Man verspricht sich selbst Entspannung pur und zumindest das Immunsystem hält sich daran: der Stresshormon-Spiegel im Blut sinkt, sobald die Anstrengungen des Alltagsleben wegfallen. Damit verringert sich aber auch die Anzahl der für die Immunabwehr zuständigen Zellen – und Krankheitserreger haben freie Bahn in den Körper. Dieses so genannte „Open-Window“-Phänomen sorgt in der schönsten Zeit des Jahres häufig für Erkältungen, für Halsschmerzen und Schnupfen, so Gesunde Medizin in der aktuellen Juli-Ausgabe.

Richtige Vorbereitung auf einen gesunden Urlaub weiterlesen

Themenspecial – Gute Zahnpflege bei Rheuma sehr wichtig

Menschen mit einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung sollten ganz besonderen Wert auf eine gründliche Mundhygiene legen. Daher widmet sich das Service Center Rheumawelt diesem Thema auf seiner Internetseite rheumawelt.de mit einem ausführlichen Special. Ein strahlendes Lächeln ist die beste Visitenkarte. Schlechte Zähne und ein schadhaftes Zahnfleisch bergen hingegen große Gefahren – gerade auch für Rheumapatienten, die mit einer immunsuppressiven Therapie behandelt werden. Viele leiden zusätzlich unter einer gestörten Speichelbildung (Sicca-Syndrom), was Karies und Entzündungen des Zahnfleisches begünstigen kann.

Themenspecial – Gute Zahnpflege bei Rheuma sehr wichtig weiterlesen

Stress macht den Kopf kahl

Hektik und Anspannung lassen Haare schneller ausfallen. Darauf deuteten zwei Studien hin, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Bei einer Studie beobachteten Hautärzte der Universität Lübeck bei Versuchen im Reagenzglas, dass Stresshormone die Wachstumsphase der Haarwurzel erheblich verkürzt.

Stress macht den Kopf kahl weiterlesen