Männergesundheit: Keine Angst vorm Urologen

Wie gut kennt Mann den eigenen Körper? Zumindest was die Andrologie – also die männliche Entsprechung der Gynäkologie – betrifft, gibt es noch Verbesserungspotenzial, sagt Frank Sommer, Urologe, Androloge und Sportmediziner am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“.

Neues Medikament: Was tun bei unbekannten Nebenwirkungen?

Kopfweh, Magendrücken, Müdigkeit: Wirksame Medikamente haben zwangsläufig auch Nebenwirkungen. Insbesondere Patienten, die ein für sie neues Medikament einnehmen, sind oft verunsichert angesichts bislang unbekannter Nebenwirkungen. Wie sich Patienten hier richtig verhalten, erklärt das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Corona – Mehrheit der Deutschen möchte sich beim Haus- oder Facharzt impfen lassen

Der Haus- bzw. der Facharzt ist mit 87 Prozent die bevorzugte Anlaufstelle der Deutschen, wenn es darum geht, von wem sie sich am ehesten gegen Corona impfen lassen würden. 73 Prozent würden sich im regionalen Impfzentrum impfen lassen, 68 im Krankenhaus und 42 beim Apotheker. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung im Rahmen des […]

Patienten sollten Behandlungs- und Vorsorgetermine unbedingt wahrnehmen – und nicht aus Angst vor Corona Arztbesuche vermeiden

Gut ein Jahr ist es her, dass die Corona-Pandemie Deutschland erreicht hat. Vor allem in den ersten Wochen kam es zu einem deutlichen Rückgang der Patientenzahlen in den Arztpraxen. „Zum einen hatten viele Patienten Angst vor einer Infektion. Zum anderen waren auch die Praxisteams verunsichert“, sagt Dr. Heribert Brück, Kardiologe und Pressesprecher des Bundesverbandes Niedergelassener […]

Die U-Termine für Kinder sollten auch während der Pandemie eingehalten werden

Während der Corona-Pandemie zum Arzt gehen – und das mit einem kerngesunden Kind? Der Spitzenverband der Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung überlässt diese Entscheidung neuerdings den Eltern: Die Vorsorgetermine für Kinder ab der U6 (10. bis 12. Lebensmonat) sind teilweise und bis auf Weiteres aufgehoben und können bis drei Monate nach Beendigung der epidemischen Lage […]

Wartezeiten beim Hausarzt oft unvermeidbar

In Hausarztpraxen lassen sich auch bei bester Organisation Wartezeiten oft nicht verhindern. „Wir haben wirklich alles ausprobiert, was beim Terminmanagement möglich ist. Doch am Ende sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass sich der Behandlungs- und vor allem der Beratungsbedarf der einzelnen Patienten nicht kalkulieren lässt“, erläutert der Berliner Hausarzt Dr. Thomas Minks im Patientenmagazin […]

Hausarzt bei psychischen Beschwerden erster Ansprechpartner

Wer sich oft traurig oder ausgelaugt fühlt, kann als Erstes zum Hausarzt gehen. „Zum Glück stellen psychische Probleme kein so großes Tabu mehr dar wie früher, aber manche Patienten scheuen sich noch, sie beim Hausarzt anzusprechen“, sagt der Haus- und Betriebsarzt Dr. Christoph Grassl aus München im Patientenmagazin „HausArzt“. Doch gerade auch für solche Beschwerden […]

Videosprechstunde kann Zeit sparen – stößt aber an Grenzen

Videosprechstunden können Patienten in manchen Fällen den Weg in die Arztpraxis ersparen. „Ärzte können zum Beispiel den Heilungsverlauf von Wunden begutachten, mit Diabetikern die Blutzuckerwerte besprechen oder Erkältungen behandeln“, erklärt der Vorsitzende des Ausschusses Telematik der Bundesärztekammer, Erik Bodendieck aus Wurzen, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Es ist von Vorteil, wenn der Arzt den Kranken bereits […]

Telemedizin: Viele Deutsche hätten Angst vor Fehldiagnosen und Datenmissbrauch

Für die große Mehrheit der Bundesbürger ist eine Online-Sprechstunde von Ärzten mit Ängsten und Sorgen verbunden. Eine repräsentative GfK-Umfrage für das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ ergab, dass 81,9 Prozent der Frauen und Männer bei einer Fernbehandlung Angst hätten, dass es zu Fehldiagnosen kommen oder eine Krankheit übersehen werden könnte. 73,9 Prozent befürchten (zudem), dass man bei […]

Behandlungsfehler? So gehen Sie vor

Es ist der Alptraum vor jedem medizinischen Eingriff: Was ist, wenn etwas schiefgeht? Zum Glück kommt das selten vor, aber wer glaubt, dass er durch eine Operation oder eine Behandlung einen Schaden davongetragen hat, kann etwas unternehmen. Ob man Ansprüche auf Schadensersatz hat, muss geprüft werden. Vor allen weiteren Schritten empfiehlt Konstanze Faßbinder von der […]