Augen: Wann ein Lasereingriff in Frage kommt

Um auch ohne Brille oder Kontaktlinsen besser sehen zu können, lassen sich zunehmend mehr Menschen die Augen lasern. Bezahlen müssen sie das in der Regel aus eigener Tasche, weil es rein medizinisch betrachtet nicht notwendig ist. Das Verfahren ist aber nicht für jeden geeignet. „Ob ein Lasereingriff infrage kommt oder nicht, hängt unter anderem davon ab, wie dick die Hornhaut ist und ob sie nicht infolge eines angeborenen Defekts zu weich ist,“ erläutert der Rosenheimer Augenarzt Professor Philipp Eberwein im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“.

Augen: Wann ein Lasereingriff in Frage kommt weiterlesen

Zum Lasern ins Ausland?

Mit dem Laser lassen sich Fehlsichtigkeiten immer besser korrigieren. Doch das kann teuer sein. Im Ausland locken oft wesentlich preiswertere Angebote. „Ich sehe das kritisch“, sagt der Mainzer Laserspezialist Privatdozent Dr. Urs Voßmerbäumer in der „Apotheken Umschau“. Ausgerüstet seien die dortigen Kliniken wohl nicht schlechter als hiesige. Zur Behandlung gehöre die gründliche Untersuchung, an deren Ende der Arzt manchmal auch andere Lösungen als das Lasern empfehlen müsste.

Zum Lasern ins Ausland? weiterlesen

Angst vorm Augenlasern

Brille, Linsen oder Laser? Für viele Deutsche mit einer Sehschwäche gibt es keine wirkliche Alternative zu den beiden erstgenannten Möglichkeiten. Gegen eine Operation durch Laser existieren noch immer zu große Bedenken. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ fand heraus, dass knapp die Hälfte der befragten Brillen- oder Kontaktlinsenträger (47,1 %) Angst davor hat, ihre Augen lasern zu lassen.

Angst vorm Augenlasern weiterlesen