Tag: beatmung

Erste Hilfe bei Kindern

Wer bei einem bewusstlosen Kind Erste Hilfe leisten muss, soll zuallererst die Atmung kontrollieren. „Kindliche Notfälle betreffen im Vergleich zu Erwachsenen viel seltener das Herz, sondern meist die Atemwege und die Atmung“, erklärt Ralf Huth, ärztlicher Leiter der interdisziplinären Kinderintensivstation der Universitätsmedizin Mainz und Experte für Wiederbelebung im Kindesalter im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

sehtest

(mehr …)

Laienhelfer können sich beim Wiederbeleben auf die Herzdruckmassage beschränken

Herzdruckmassage und Beatmung können einen Menschen mit Herzstillstand das Leben retten. 30-mal soll dazu der Brustkorb rhythmisch gedrückt und dann zweimal Mund-zu-Mund oder Mund-zu-Nase beatmet werden. Laienhelfer, die sich eine Atemspende nicht zutrauen, können darauf auch verzichten, berichtet das Patientenmagazin „HausArzt“.

US-Studien haben nachgewiesen, dass es in den ersten Minuten nach einem Kreislaufzusammenbruch vor allem wichtig ist, den Blutfluss durch Herzdruckmassage wieder in Gang zu bringen. Da die Lunge noch viel Sauerstoff enthält, gelangt offenbar auch ohne begleitende Atemspende Sauerstoff ins Gehirn.