Für Diabetiker ist Bier nicht gleich Bier

Menschen mit Diabetes, die hin und wieder gerne ein Bier trinken, sollten mehrere Aspekte beachten. Zunächst spielt der Alkohol eine große Rolle. Vor allem wenn sie Insulin spritzen oder zuckersenkende Tabletten mit Sulfonylharnstoffen einnehmen: Alkohol bringt den Blutzucker durcheinander. Durch die Kohlenhydrate im Bier steigt der Zuckerwert erst einmal an, bevor ihn der Alkohol sinken lässt. „Oft kommt es dann nachts im Schlaf zur Unterzuckerung oder sogar noch am nächsten Vormittag“, sagt Diabetesberater Helmut Nussbaumer aus Burghausen im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Für die Kohlenhydrate im Bier sollte man deshalb kein Insulin spritzen, häufiger den Zucker messen – und am besten vorab beim Arzt den Umgang mit Bier & Co. klären.

Für Diabetiker ist Bier nicht gleich Bier weiterlesen

Deutsche Biere mit Glyphosat belastet

bier2

Deutsche Biere sind mit dem Pestizid Glyphosat belastet – das ergab ein heute veröffentlichter Test des Umweltinstitut München. Ein Labor hatte im Auftrag des Umweltinstituts Biere der 14 beliebtesten Biermarken Deutschlands auf Spuren des Unkrautvernichters hin untersucht und war bei jedem getesteten Produkt fündig geworden.

Glyphosat ist der mit Abstand am häufigsten eingesetzte Pestizidwirkstoff in Deutschland – rund 5.400 Tonnen werden bundesweit davon jährlich eingesetzt. Laut Weltgesundheitsorganisation ist das Totalherbizid erbgutschädigend und „wahrscheinlich krebserregend“. Die gemessenen Werte lagen zwischen 0,46 Mikrogramm pro Liter (µg/l) und 29,74 µg/l und damit im Extremfall fast 300-fach über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser (0,1 µg/l).

Deutsche Biere mit Glyphosat belastet weiterlesen

Bierpreise in 75 Metropolen weltweit

Mancher meint: Reisezeit ist Bierzeit. Damit sich am Urlaubsort aber keine böse Überraschung hinsichtlich der Kosten für das kühle Blonde einstellt, hat die Reisesuchmaschine GoEuro.de die Bierpreise in 75 Metropolen weltweit ermittelt. Demzufolge trinkt es sich in Krakau am günstigsten, in Genf müssen Bierfreunde am tiefsten in die Taschen langen.

beer Die deutschen Städte im Vergleich belegen Positionen im Mittelfeld. Berlin liegt dabei jedoch vor München und Frankfurt. Für den Vergleich ermittelte GoEuro.de die Supermarktpreise für eine 33cl-Flasche von fünf internationalen Biermarken sowie die einer regionalen Sorte. Ins Ranking floss darüber hinaus der durchschnittliche Preis an der Hotelbar mit ein.

Bierpreise in 75 Metropolen weltweit weiterlesen

Das Feierabend-Bier steht bei den Deutschen hoch im Kurs

Das Feierabend-Bier steht bei den Deutschen hoch im Kurs: 93 Prozent der Menschen, die gerne Bier trinken, tun dies am liebsten abends, nach Feierabend. Tagsüber, etwa zum Mittagessen, gönnen sich vor allem die über 60-Jährigen gerne auch einmal ein Bier (10 %). Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Forsa-Umfrage für den Deutschen Brauer-Bund (1001 Befragte ab 18 Jahren, 13. bis 15. April 2015) anlässlich des „Tag des deutschen Bieres“. Am Donnerstag, 23. April 2015, jährt sich die Verkündung des weltberühmten Reinheitsgebotes in Deutschland zum 499. Mal.

Das Feierabend-Bier steht bei den Deutschen hoch im Kurs weiterlesen

Die zehn bekanntesten Irrtümer über Bier

Über kaum ein Getränk kursieren so viele Mythen und Irrtümer wie über Bier. Vom ominösen „Bierbauch“ über das „Sieben-Minuten-Pils“ bis zur Regel „Bier auf Wein“ – der Deutsche Brauer-Bund löst anlässlich des „Tages des deutschen Bieres“ am 23. April zehn der verbreitetsten Irrtümer auf:

Die zehn bekanntesten Irrtümer über Bier weiterlesen

Ein Bier für Sportler

Die Deutschen trinken immer mehr alkoholfreies Bier: Während seit den 1980er Jahren der Pro-Kopf-Verbrauch von herkömmlichem Bier um mehr als 25 Prozent zurückging, nahm im gleichen Zeitraum der Absatz der alkoholfreien Variante um 15 Prozent zu. Diese Aufwärtstendenz finden Sportwissenschaftler durchaus vernünftig. Bier enthält Polyphenole, die vor Infekten schützen, außerdem Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren.

Ein Bier für Sportler weiterlesen

Bier stresst die Haut

Frauen, die regelmäßig Bier trinken, haben ein erhöhtes Risiko, an Schuppenflechte (Psoriasis) zu erkranken, berichtet die „Apotheken Umschau“. Diesen Zusammenhang fanden Forscher in der großen amerikanischen Krankenschwester-Studie mit mehr als 100000 Teilnehmerinnen. Bei anderen alkoholischen Getränken wie Wein oder Likör ließ sich ein solcher Zusammenhang nicht nachweisen.

Bier stresst die Haut weiterlesen

Warum es den Bierbauch nicht gibt und Bier aus der Dose besser schmeckt

Hopfen und Haschisch sind engste Verwandte, Bier aus der Dose schmeckt besser als aus der Flasche, und den Bierbauch gibt es gar nicht: Das behaupten renommierte Bier-Experten in dem Dokumentarfilm „Der Bier-Film“, der zum Beginn des 200. Oktoberfestes erscheint.

Warum es den Bierbauch nicht gibt und Bier aus der Dose besser schmeckt weiterlesen

Umfrage: Verzicht auf Bier, Schnaps und Wein halten Deutsche für bestes Mittel gegen Schnarchen

Wer mit einem Schnarcher seine Nächte verbringen muss, der hat es nicht leicht. Das permanente Sägen hat schon so manchen zur Weißglut getrieben. Hauptursachen fürs Schnarchen sind laut Experten enge Atemwege und eine nachts nachlassende „Steifigkeit der Rachenmuskeln“.

Umfrage: Verzicht auf Bier, Schnaps und Wein halten Deutsche für bestes Mittel gegen Schnarchen weiterlesen

Nahrungsmittel Bier: Wie Diabetiker Bier mit und ohne Alkohol berechnen müssen

Biertrinker betonen gern, das Getränk sei ein Nahrungsmittel. Damit möchten sie sagen, es sei normal, es zu jeder Tageszeit zu trinken, zum Beipiel gegen den Durst. Diese Volksweisheit sollten Diabetiker lieber skeptisch sehen. „Als Durstlöscher ist Bier ungeeignet“, sagt die Ernährungsberaterin Dr. Astrid Tombeck vom Diabetes-Zentrum Mergentheim im Apothekenmagazin „Diabetiker Ratgeber“.

Nahrungsmittel Bier: Wie Diabetiker Bier mit und ohne Alkohol berechnen müssen weiterlesen