Umfrage: Für 70 Prozent ist Ernährung ein zentraler Faktor für ein langes Leben

Fast sieben von zehn Bundesbürgern (69,1 Prozent) halten gesunde Ernährung für einen der hauptsächlichen Faktoren für ein langes, gesundes Leben. Von den Frauen sind sogar 75,0 Prozent dieser Meinung, von den Männern 63,4 Prozent, wie eine repräsentative Umfrage für das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ ergab. Möglichst viel Bewegung oder Sport nennt (zudem) jeder Zweite (51,8 Prozent).

Umfrage: Für 70 Prozent ist Ernährung ein zentraler Faktor für ein langes Leben weiterlesen

Zuckerfallen meiden: Selbst zubereiten ist Trumpf

Zucker ist nicht nur in Schokolade, Gummibärchen und Kuchen enthalten, sondern auch in vermeintlich gesunden Speisen: „Zucker ist ein billiger Rohstoff. Deshalb verarbeiten ihn die Firmen gerne“, erklärt die Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft, Barbara Bitzer, im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. „Er steckt wider Erwarten sogar in Fertigprodukten wie Pizza, Krautsalat und Rotkohl.“ So enthält ein Glas Rotkohl mit 700 Gramm oft mehr als 70 Gramm Zucker – das entspricht gut 23 Zuckerwürfeln.

Zuckerfallen meiden: Selbst zubereiten ist Trumpf weiterlesen

Lebensmittelindustrie muss mehr Verantwortung für gesunde Ernährung übernehmen

Der AOK-Bundesverband und die Deutsche Diabetes Gesellschaft verlangen von der Lebensmittelindustrie mehr gesellschaftliche Verantwortung. Vor der Sitzung des Begleitgremiums zur weiteren Festlegung einer bundesweiten Reduktionsstrategie von Zucker, Fetten und Salz am heutigen Dienstag (12. Februar 2019), bei der wichtige Wirtschaftsverbände der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner konkrete Vorschläge präsentieren sollen, stellt AOK-Vorstandsvorsitzender Martin Litsch klar: „Die Erwartungen an dieses Treffen sind hoch. Wir sind gespannt, wie ernst die Branche ihren Auftrag nimmt. Mit der freiwilligen Selbstverpflichtung der Lebensmittelindustrie geht Deutschland weiterhin einen Sonderweg. Falls dies aber auch weiter bedeutet, dass wir bei der Absenkung von Zucker, Fetten und Salz unseren Nachbarländern hinterherhinken, wäre das mit einem Glaubwürdigkeitsverlust der Bundesregierung verbunden.“

Lebensmittelindustrie muss mehr Verantwortung für gesunde Ernährung übernehmen weiterlesen

Anti-Aging mit Obst und Gemüse: Verlangsamt Mittelmeerkost das Altern?

Eine mediterrane Kost mit viel Obst, Gemüse, frischem Fisch und Olivenöl verlangsamt möglicherweise den biologischen Alterungsprozess. Das hat eine US-amerikanische Studie ergeben, für die knapp 4.700 Krankenschwestern im Alter von 42 bis 70 Jahren für einen Zeitraum von einem Jahrzehnt beobachtet wurden.

früchte

Anhand von Bluttests untersuchten die Wissenschaftler die genetische Erbinformation der Probanden. An den Enden der Chromosomen befinden sich sogenannte Telomere, an denen die Desoxyribonukleinsäure (DNA) bei jeder Teilung ein wenig kürzer wird. Diese Telomere spielen bei Alterungsprozessen eine wichtige Rolle, schreiben die Wissenschaftler im britischen Ärzteblatt.

Anti-Aging mit Obst und Gemüse: Verlangsamt Mittelmeerkost das Altern? weiterlesen

Essen nach Herzenslust

Gesunde Ernährungstrends hin oder her: Die große Mehrheit der Deutschen isst weiterhin, was das Herz begehrt. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ gaben drei Viertel der Befragten (76,6 %) an, auf den Tisch komme bei ihnen das, was ihnen schmecke und worauf sie gerade Appetit hätten – bei den Frauen fast ebenso (72,9 %) wie bei den Männern (80,5 %).

essen

Essen nach Herzenslust weiterlesen

Geistiger Abbau im Alter beeinflussbar?

Eine gesunde Ernährung kann einem geistigen Abbau im Alter entgegen wirken. Das lassen zumindest die Ergebnisse einer kanadischen Studie vermuten. Die Wissenschaftler hatten die Daten von zwei Untersuchungen zur Wirkung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln neu ausgewertet, an denen knapp 28.000 Menschen aus 40 Ländern beteiligt waren.

früchte Geistiger Abbau im Alter beeinflussbar? weiterlesen

Aktuell achtet mehr als jeder zweite Bundesbürger auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Ernährung und Gesundheit hängen eng zusammen. Das ist für die meisten Bundesbürger nicht nur eine klare Sache, viele verhalten sich auch entsprechend. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Demnach ist eine große Mehrheit (79,2 Prozent) davon überzeugt, dass man mit der richtigen Ernährung vielen Krankheiten vorbeugen kann.

Aktuell achtet mehr als jeder zweite Bundesbürger auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung weiterlesen

Essen macht schön! – Am 7. März ist „Tag der gesunden Ernährung“

Früh auf dem Weg zur Arbeit schnell einen „Coffee to Go“. Mittags eine Bratwurst auf die Hand, einen Burger oder schnell ein Fertiggericht in die Mikrowelle schieben. Und um den Tag einigermaßen zu überstehen, noch jede Menge Kaffee, Cola oder Energydrinks. Klar, dass das alles andere als gut für den Körper ist. Dabei ist es eigentlich ganz leicht, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Essen macht schön! – Am 7. März ist „Tag der gesunden Ernährung“ weiterlesen

Warum Diäterfolge manchmal nur kurzfristig sind

Abnehmen ist das eine, das Gewicht dann zu halten das andere – Letzteres scheint vielen Menschen schwer zu fallen trotz bester Vorsätze und anfänglicher Erfolge. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ hat in einer repräsentativen Umfrage Abnehmwillige nach den Ursachen gefragt. Sechs von zehn (58,7 Prozent) der Befragten, die in den letzten fünf Jahren zumindest einmal bewusst abzuspecken versucht haben, fällt es schwer, alte Gewohnheiten aufzugeben, weshalb sie keinen dauerhaften Erfolg bei der Umstellung ihrer Ernährungsgepflogenheiten haben.

Warum Diäterfolge manchmal nur kurzfristig sind weiterlesen

Tag der gesunden Ernährung am 7. März 2013: Immer mehr Familien greifen zu Fertiggerichten und essen nebenbei

Der Trend zu Tiefkühlpizza, Tütensuppe oder Essen aus der Dose macht auch vor Familien mit Kindern nicht halt: Statt einer selbst zubereiteten Mahlzeit aus frischen Zutaten kommt in fast vier von zehn Familien in Deutschland ein- bis zweimal in der Woche ein Fertiggericht auf den Tisch. Darauf weist die Techniker Krankenkasse (TK) anlässlich des Tags der gesunden Ernährung morgen, 7. März, hin und bezieht sich dabei auf ihre aktuelle Ernährungsstudie „Iss was, Deutschland?“.

Tag der gesunden Ernährung am 7. März 2013: Immer mehr Familien greifen zu Fertiggerichten und essen nebenbei weiterlesen