Kühle Temperaturen machen der Haut zu schaffen

Tägliche Pflege hilft, die Haut auch im Herbst und Winter geschmeidig zu halten und die natürliche Hautbarriere zu stärken. Bei Temperaturen unter acht Grad drosselt die Haut ihre Talgproduktion. Und ohne schützende Fettschicht kann sie Feuchtigkeit nicht so gut speichern. „Wählen Sie Cremes oder Lotionen mit etwas mehr Fett“, rät Dermatologe Dr. Johannes Müller-Steinmann vom Hautarztzentrum Kiel im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Kühle Temperaturen machen der Haut zu schaffen weiterlesen

Woran Sie erkennen, dass eine Herbstdepression vorliegt – und was dagegen hilft

Etwas Trauer fühlen wohl die meisten von uns, wenn der Herbst ankündigt, dass uns viele kalte Monate bevorstehen, in denen wir nur dick eingepackt nach draußen können. Doch nicht selten wird aus diesem leichten Blues eine ernstzunehmende Störung der seelischen Gesundheit: die Herbstdepression, von Fachleuten als saisonale affektive Störung bezeichnet.

Woran Sie erkennen, dass eine Herbstdepression vorliegt – und was dagegen hilft weiterlesen

Senf: Scharfer Helfer im Herbst und Winter

Früher war er hauptsächlich als Heilmittel bekannt, heutzutage ist Senf als delikate Köstlichkeit bei vielen Gerichten nicht mehr wegzudenken, erst recht im Herbst und Winter, wo die rustikale Hausmannskost öfter mal auf den Tisch kommt. Aber auch aus gesundheitlichen Gründen, sollte Senf in keinem Haushalt fehlen, berichtet das Internetportal apotheken-umschau.de.  Warum, weiß Chefredakteur Harald Mandl:

Senf: Scharfer Helfer im Herbst und Winter weiterlesen