Dank hoher Hygienestandards: alle zahnärztlichen Behandlungen sind möglich

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Verband medizinischer Fachberufe e.V. informieren die Patienten, dass die Zahnarztpraxen wieder Prophylaxe und zahnärztliche Behandlungen in vollem Umfang anbieten. Die bereits vor der Corona-Pandemie für die Praxen geltenden hohen Hygiene- und Infektionsschutzstandards wurden nochmals verstärkt und sorgen so für Sicherheit und für einen wirksamen Schutz von Patienten und Mitarbeitern. Nach den derzeitigen Erkenntnissen trugen weltweit Behandlungen in Zahnarztpraxen weder beim zahnärztlichen Behandlungsteam noch bei Patienten zu erhöhten Covid-19-Infektionen bei.

Dank hoher Hygienestandards: alle zahnärztlichen Behandlungen sind möglich weiterlesen

Keine Sorge vor Besuch beim Zahnarzt – Nochmals verbesserter Infektionsschutz

Viele Patienten und Mitarbeiter stellen sich die Frage, ob ein Besuch beim Zahnarzt wie bisher möglich ist. Fachleute raten dazu. Eine zahnmedizinische Behandlung führt nach den bisherigen Erkenntnissen nicht zu einer erhöhten Ausbreitung der Infektion mit COVID19. Weltweit trugen zahnmedizinische Behandlungen weder bei Patienten noch beim zahnmedizinischen Fachpersonal zu höheren Infektionszahlen bei.

Keine Sorge vor Besuch beim Zahnarzt – Nochmals verbesserter Infektionsschutz weiterlesen

Einmalhandschuhe sind Keimschleudern

Ob im Supermarkt oder beim Spaziergang: Immer mehr Menschen ziehen Einmalhandschuhe an, um sich vor einer Corona-Infektion zu schützen. Doch tatsächlich sind „nackte“ Hände hygienischer – sofern sie regelmäßig gründlich gewaschen werden. Darauf weist das R+V-Infocenter zum Welttag der Handhygiene (5. Mai) hin. Einmalhandschuhe sind Keimschleudern weiterlesen

Händewaschen schützt vor Atemwegsinfektionen – auch mit Corona-Viren

Wie kann ich mich vor einer Infektion mit den neuartigen Coronaviren schützen? Diese Frage hören aktuell viele Apothekenteams. „Die allgemeinen Hygieneregeln können vor Infektionen der Atemwege schützen. Diese Regeln sind bei allen Atemwegsinfekten gleich, egal ob man sich vor einer Erkältung, einer Grippe oder einer Infektion mit dem Corona-Virus schützen will“, sagt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer.

Händewaschen schützt vor Atemwegsinfektionen – auch mit Corona-Viren weiterlesen

Auf die Hygiene kommt es an

Möchten Sie Ihren Gästen etwas Besonderes bieten? So werden Sie um eine saubere Toilette nicht herumkommen. Gäste, die in einem Restaurant speisen wollen, erwarten natürlich, dass das gesamte Umfeld perfekt ist. Dies ist besonders der Fall, wenn ein Hochzeitsantrag gemacht werden soll. Natürlich ist dies ein sehr extremer Fall aber es gibt schon einen guten Grund, warum man in ein schönes Restaurant reinkommt.

Auf die Hygiene kommt es an weiterlesen

Weniger Keime in der Küche: Spüllappen aufhängen, wegwerfen oder waschen

Einen Spüllappen haben wir wohl alle in der Küche. Oft liegt er zusammengeknüllt und feucht auf der Spüle. Spätestens wenn er anfängt zu riechen, sollte man ihn auswechseln: Eigentlich sollen Spüllappen für Sauberkeit sorgen, doch hygienisch sind sie nicht. Zumindest dann nicht, wenn sie stundenlang feucht bleiben. Was dann passiert, dazu Hans Haltmeier, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“:

Weniger Keime in der Küche: Spüllappen aufhängen, wegwerfen oder waschen weiterlesen

Tipps – damit die Tattoo-Session erfolgreich wird

Angelina Jolie und David Beckham haben sie genauso wie viele Deutsche: Tattoos. Ob Schwarz-weiß oder bunt, ein kleiner Schmetterling auf der Schulter oder ein riesiges Schiff auf dem Oberkörper tätowiert, wichtig ist, dass nach dem Stechen alles gut verheilt und sich keine Narben bilden. Hier die wichtigsten Tipps:

tattoo

Bevor man aus einer Urlaubslaune heraus sich einer Tattoo-Session unterzieht, sollte man unbedingt auf gute Hygiene beim Tätowierer achten. Aber woran erkennt man gute hygienische Bedingungen, haben wir Chefredakteur Dr. Andreas Baum, vom Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ gefragt?

Tipps – damit die Tattoo-Session erfolgreich wird weiterlesen

Das effektivste Mittel gegen Krankenhausinfektionen ist die Händedesinfektion

Zum Aktionstag „Saubere Hände“ am 5. Mai hat die Techniker Krankenkasse (TK) auf die Bedeutung der Händedesinfektion im Kampf gegen multiresistente Krankenhauskeime hingewiesen. „Mit keinem anderen Mittel lassen sich Krankenhausinfektionen so effektiv bekämpfen wie durch die einfache Desinfektion der Hände“, sagt Hardy Müller, TK-Experte für Patientensicherheit. „In nur 30 Sekunden lassen sich alle Erreger auf den Handflächen abtöten und eine Übertragung von schädlichen Keimen von einem Patienten auf den anderen verhindern“, erklärt Müller. Große Fortschritte habe die nationale Kampagne zur Verbesserung der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen mit dem Titel „Aktion Saubere Hände“ gebracht. Dennoch bleibe viel zu tun.

Das effektivste Mittel gegen Krankenhausinfektionen ist die Händedesinfektion weiterlesen

EU-Kommission: Jede zehnte Krankenhausbehandlung ist schädlich

Die EU-Kommission fordert strengere Hygiene-Kontrollen in europäischen Krankenhäusern. Wie EU-Gesundheitskommissar Dalli der Tageszeitung „Die Welt“ sagte, sterben jedes Jahr rund 37.000 Menschen in der EU an Krankenhaus-Infektionen. Etwa jede zehnte medizinische Behandlung schade den Patienten. Dabei seien viele Behandlungsfehler vermeidbar.

EU-Kommission: Jede zehnte Krankenhausbehandlung ist schädlich weiterlesen