Kopfverletzung – im Zweifel zum Arzt

Kleinere Sportunfälle in Schule und Freizeit werden oft zu wenig beachtet, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Orthopäden und Unfallchirurgen. Eine Gehirnerschütterung sei eine ernst zu nehmende Verletzung. Wird sie nicht erkannt, können Spätfolgen wie Migräne oder Bewegungsstörungen auftreten und jahrelang anhalten.

kopfschmerzen

Unfallchirurgen raten deshalb, nach einem Sportunfall im Zweifelsfall zum Arzt zu gehen – vor allem bei Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen, Schwächegefühl oder Erinnerungslücken.

Erschüttert oder nicht? – Welche Anzeichen bei einer Kopfverletzung zu erhöhter Vorsicht mahnen

Hervorragend geschützt liegt unser Gehirn in seiner knöchernen Schale. Geschützt wohl, aber auch abgeschottet, weshalb sich eine Diagnose bei Unfällen bisweilen als schwierig erweist. Denn: Selbst moderne Untersuchungstechniken wie die Computertomografie können oft kleine Gehirnschäden nicht sichtbar machen. Umso wichtiger ist es, auf Anzeichen zu achten, die für eine Gehirnerschütterung – von Ärzten „leichtes Schädelhirntrauma“ genannt – sprechen.

Erschüttert oder nicht? – Welche Anzeichen bei einer Kopfverletzung zu erhöhter Vorsicht mahnen weiterlesen