Nährwerte auf der Schauseite – Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft entwickelt neues Kennzeichnungsmodell

Der überwiegende Teil der deutschen Lebensmittelwirtschaft hat sich unter Federführung des Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) als Spitzenverband erstmals gemeinsam auf ein einheitliches Nährwertkennzeichnungsmodell verständigt, das auf der Vorderseite von verpackten und verarbeiteten Lebensmitteln die wesentlichen Nährstoffe sowie die Kalorienzahl anschaulich und leicht verständlich visualisiert. BLL-Präsident Stephan Nießner erklärt: „Es gibt weltweit 150 Kennzeichnungsmodelle, davon 80 mit Nährwertbezug. All diese Modelle haben wissenschaftlich betrachtet Vor- aber auch Nachteile. Und allein die Zahl zeigt, dass kein Modell dabei ist, das flächendeckend von der Lebensmittelwirtschaft akzeptiert werden kann.

Nährwerte auf der Schauseite – Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft entwickelt neues Kennzeichnungsmodell weiterlesen

Lebensmittelkennzeichnung: Drauf steht, was drin ist

Woraus besteht mein Joghurt? Ist das echter Käse auf der Tiefkühlpizza? Und woher stammt das Schweinefilet? Auf solche Fragen erhalten Verbraucher seit Kurzem genauere Antworten. Denn seit Dezember 2014 gilt in allen Ländern der Europäischen Union die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

Lebensmittelkennzeichnung: Drauf steht, was drin ist weiterlesen

Kommunikation für Klarheit bei Kennzeichnung von Lebensmitteln

Die Kommunikation zwischen Verbrauchern, Anbietern und Experten verbessern, soll ein neues Internetportal zur Lebensmittelkennzeichnung, das Verbraucherministerin Ilse Aigner am Wochenende angekündigt hat. Träger des Projektes sind die Verbraucherzentrale Hessen und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). „Das Portal bietet Verbrauchern die Möglichkeit, auf Lebensmittelkennzeichnungen, die sie für fraglich oder irreführend halten, aktiv hinzuweisen. Hersteller und Anbieter können sich ebenfalls äußern. Deshalb geht es bei dem Portal um Information und Diskussion und nicht um einen Pranger „, so Vorstand Gerd Billen.

Kommunikation für Klarheit bei Kennzeichnung von Lebensmitteln weiterlesen

Entscheidung für die Ampelkennzeichnung

Kommenden Dienstag können die Abgeordneten im zuständigen Ausschuss des EU-Parlaments den Weg frei für die Ampelkennzeichnung machen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) appelliert vor der entscheidenden Sitzung des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit, für eine verbraucherfreundliche Regelung zu stimmen. „Die Volksvertreter dürfen dem Druck aus der Wirtschaft nicht nachgeben, die Ampelkennzeichnung zu blockieren“, fordert Vorstand Gerd Billen.

Entscheidung für die Ampelkennzeichnung weiterlesen

Die Ampel wirkt: Die Rot-Gelb-Grün-Kennzeichnung von Lebensmitteln nützt Verbrauchern am meisten

Die Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln ist die klarste Entscheidungshilfe zu den Inhaltstoffen, die wichtig sind für die Gesundheit, berichtet die „Apotheken Umschau“. In einer australischen Studie wählten knapp 800 Teilnehmer ihre Lebensmittel nach unterschiedlichen Kennzeichnungen aus.

Die Ampel wirkt: Die Rot-Gelb-Grün-Kennzeichnung von Lebensmitteln nützt Verbrauchern am meisten weiterlesen