Krampfadern – auch Männer sind betroffen

Frauen haben von Natur aus ein schwächeres Bindegewebe als Männer. Doch kann das auch ein Vorteil sein: Besenreißer oder Krampfadern werden schneller bei ihnen entdeckt als bei Männern, deren straffere Beine krankhafte Veränderungen der Venen kaschieren. „Schwellungen und Krampfadern sind kein rein kosmetisches Problem, sondern zeigen früh an, dass das Blut in den Venen nicht richtig fließt“, sagt Professor Markus Stücker, Präsident der Gesellschaft für Phlebologie im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Mangels anderer Warnzeichen suchen Männer den Arzt oft erst dann auf, wenn bereits massive Beschwerden auftreten – etwa schlecht heilende Wunden an den Unterschenkeln infolge einer mangelhaften Durchblutung. Krampfadern – auch Männer sind betroffen weiterlesen

Spezielle Pflege für „sein Haar“

mann_haare

Männer sollten beim Haarewaschen andere Pflegeprodukte verwenden als ihre Partnerin. Denn die Pflegebedürfnisse von Männer- und Frauenhaar sind verschieden, wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ berichtet. „Männer haben zum Beispiel mehr Talgdrüsen, neigen daher eher zu fettiger Kopfhaut“, erklärt der Dermatologe Dr. Christoph Liebich. Da hilft nur eins: täglich waschen.

Spezielle Pflege für „sein Haar“ weiterlesen

Großer Altersunterschied irritiert

Die Promiwelt macht es vor: Schauspieler wie Michael Douglas, Bruce Willis oder Til Schweiger haben deutlich jüngere Partnerinnen. Und auch andersherum fühlen sich viele weibliche Stars und Sternchen – unter ihnen Madonna und Heidi Klum – zu jüngeren Männern hingezogen.

paar2

Großer Altersunterschied irritiert weiterlesen

40 Prozent der deutschen Männer vertrauen in Modefragen der Frau an ihrer Seite

Zwei Drittel der Herren lassen sich von anderen beeinflussen, wenn sie Hemden oder Sakkos kaufen. Die größte Rolle spielt dabei für vier von zehn Männern die Partnerin. „Der Mann entscheidet, dass gekauft wird, die Frau entscheidet, was gekauft wird“, sagt Christian Busch, Gesellschafter und Geschäftsführer beim Hemdenexperten Walbusch.

fashionDas heißt jedoch nicht, dass Männer blind der weiblichen Meinung folgen. 32 Prozent passen ihr Styling den Vorlieben des Freundeskreises an. Auch Trendsetter haben mit ihrem Stil Einfluss auf die Bekleidungswahl. Jeder fünfte Mann lässt sich von modischen Vorbildern zu einer neuen Hemdfarbe oder Kombinationsmöglichkeit inspirieren. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von 1.000 Männern zu Lifestyle- und Modethemen im Auftrag des Hemdenspezialisten Walbusch.

40 Prozent der deutschen Männer vertrauen in Modefragen der Frau an ihrer Seite weiterlesen

Man(n) hat keine Dauerwelle

Ja zur natürlichen Form. Das ist die Devise der meisten Männer in punkto Haare. Dauerwelle oder Haare glätten sind einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsportals apotheken-umschau.de zufolge nach wie vor nicht ihr Ding. Nur 0,6 Prozent der befragten Herren – bei den Frauen aber immerhin 7,4 Prozent – versuchen laut eigenen Angaben statt ihres von Natur aus eher glatten Haares eine möglichst lockige Frisur zu tragen. Ähnlich sieht es beim Glätten von natürlicherweise lockigem Haar aus.

Man(n) hat keine Dauerwelle weiterlesen

Wenn Mann nicht kann …

Sexuelles Versagen ist für viele Männer in Deutschland nach wie vor ein heikles Thema. Bei einer repräsentativen Umfrage gab jeder Fünfte (22,1 %) an, er schäme sich öfter, wenn er beim Sex „versage“. Auch einigen Frauen ist es offenbar peinlich, wenn sie im Bett „versagen“ – allerdings deutlich seltener als Männern (8,8 %).

Wenn Mann nicht kann … weiterlesen

Wann ist ein Mann ein Mann?

Pünktlich zum Internationalen Männertag am 19. November hat ElitePartner in einer Umfrage unter 846 Singles herausgefunden, was Männer und Frauen besonders männlich finden. Das Ergebnis: Flirten ist für das starke Geschlecht der größte Männlichkeitsbeweis, für Frauen dagegen sind es Liebhaberqualitäten und beruflicher Erfolg.

Wann ist ein Mann ein Mann? weiterlesen

Zu viel Alkohol im Alter

Jeder dritte Mann zwischen 65 und 79 hat ein Alkoholproblem. Unter den Frauen sind es fast 20 Prozent. Die Suchtexpertin Dr. Mignon Drenckberg vom Caritasverband der Erzdiözese München und Freising macht betroffenen Senioren Mut, den Absprung zu versuchen: „Nach meinem Eindruck ist das Rückfallrisiko geringer als bei Jüngeren – wohl auch, weil Senioren schnell merken, dass sie sich ohne Alkohol besser fühlen“, sagt sie im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Zu viel Alkohol im Alter weiterlesen

Männer essen anders

Was Ernährungsgewohnheiten und deren Beurteilung angeht, spielt es eine große Rolle, ob jemand Frau oder Mann ist. Was viele aufgrund eigener Beobachtungen schon vermutet haben, bestätigt auch eine repräsentative Umfrage der „Diabetes Ratgeber“. Mindestens einmal täglich Fleisch oder Wurst zu essen geben zwei Drittel (65,6 Prozent) der Männer und nur knapp mehr als ein Drittel (35,4 Prozent) der Frauen an. Etwas weniger groß fällt der Unterschied bei Obst und Gemüse aus: Dies steht bei fast allen (92,7 Prozent) Frauen und knapp drei Viertel (73,6 Prozent) der Männer zumindest einmal pro Tag auf dem Speiseplan.

Männer essen anders weiterlesen

Übergewicht – Männer mit hohem sozialem Status leiden besonders

Übergewichtige Männer mit gutem Einkommen und hohem Bildungsniveau sind besonders unzufrieden mit ihrem Körpergewicht. Das lassen Daten einer Studie der Kooperativen Gesundheitsforschung in der Region Augsburg (KORA) vermuten, an der knapp 4.200 Frauen und Männer im Alter von 25 bis 74 Jahren teilnahmen. Die Wissenschaftler bestimmten den Körpermassenindex, kurz BMI, der Probanden. Dieses Verhältnis von Gewicht zur Körpergröße ist ein Maß zur Beurteilung des Körpergewichts. In Interviews machten die Teilnehmer Aussagen zu ihrer Körperzufriedenheit und zu Ausbildung, Beruf und Einkommen, anhand derer ein sozioökonomischer Status (SES) berechnet wurde.

Übergewicht – Männer mit hohem sozialem Status leiden besonders weiterlesen