Tabletten mit Leitungs- statt mit Mineralwasser einnehmen

Medikamente sollten besser mit Leitungs- als mit mit Mineralwasser eingenommen werden. „Mineralwasser enthält oft viel Kalzium und Magnesium, das die Aufnahme von Arzneien verschlechtern kann“, erklärt der Bremer Apotheker Dr. Nils Klämbt im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Tabletten mit Leitungs- statt mit Mineralwasser einnehmen weiterlesen

Um der Osteoporose vorzubeugen, sollten Frauen auch fermentierte Milchprodukte nutzen

Nur viel Milch zu trinken, um die Knochen vor Osteoporose zu schützen, scheint nicht effektiv zu sein. Darauf deute eine Langzeitstudie der Universität Uppsala in Schweden mit mehr als 16000 Probandinnen hin, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Um der Osteoporose vorzubeugen, sollten Frauen auch fermentierte Milchprodukte nutzen weiterlesen

Mythen und Fakten zu Milch

Wie bei einigen Lebensmitteln üblich, halten sich einige Merksätze und Mythen über Generationen. Dass Spinat vielleicht nicht die sagenhaft einzige Eisenquelle in der Natur ist – Popeye hin oder her – hat sich bereits herumgesprochen. Bei der Milch halten sich aber einige „Weisheiten“ offenbar hartnäckiger. So ist immer wieder zu lesen, dass Milch ein „Kalziumräuber“ sei. Das ist eine schöne Schlagzeile, weil sie verblüfft; lernt man doch in der Schule und am Frühstückstisch, dass Milch gut für die Knochen sei. Wegen des Kalziums. Schaut man genauer im Internet, findet man gleichzeitig die – mit scheinbar ebenso guten Argumenten – getroffene Aussage, man könne seinen Kalziumbedarf ohne Milch nicht decken und bekäme unweigerlich später eine Osteoporose.

Mythen und Fakten zu Milch weiterlesen

Milch: Sie kann vor Krankheiten schützen und andere auslösen – was Experten empfehlen

Kuhmilch, frisch vom Bauernhof, kann bestimmten Infekten vorbeugen, fanden Forscher jetzt heraus. Kinder, die im ersten Lebensjahr Rohmilch trinken, haben ein geringeres Risiko für Atemwegsinfekte, Durchfall, Fieber und Mittelohrentzündungen. „Wir vermuten, dass bestimmte Proteine in der Milch, die sogenannten Immunglobuline, das Immunsystem stärken“, erklärt Dr. Georg Loss, Allergologe am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Milch: Sie kann vor Krankheiten schützen und andere auslösen – was Experten empfehlen weiterlesen

Tipp für Mütter, die ihr Baby nicht stillen können

Muttermilch ist einzigartig. Deshalb empfehlen Experten Müttern heute mehr denn je das Stillen für etwa ein halbes Jahr. Ist das aber nicht möglich, sollten sie beim Füttern mit der Flasche die intime Stillsituation nachahmen, rät die Hebamme Antje Schoppa-Remm aus Koblenz im Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Es komme nicht nur darauf an, was in der Flasche ist, sondern auch, was sich zwischen Mutter und Baby entwickelt. „Nehmen Sie das Baby auf den Arm, achten Sie auf Haut- und Blickkontakt“, sagt Schoppa-Remm. So gelinge es, dass Mutter und Kind auch ohne Stillen ihre Bindung festigen.

Mütter fürchten direkt nach der Geburt oft zu Unrecht, zu wenig Milch zu haben

Babys brauchen in den ersten Tagen nach der Geburt nicht viel Nahrung. „Viele Mütter denken schnell, dass sie das Kind nicht satt bekommen, gerade wenn es auch noch oft weint“, berichtet die Stillberaterin Anke Herrmann von der Universitätsklinik Magdeburg im Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Die sehr nahrhafte Vormilch, das Kolostrum, fließe immer nur in ganz kleinen Mengen, weshalb das Baby dann auch nur kurz trinkt.

Mütter fürchten direkt nach der Geburt oft zu Unrecht, zu wenig Milch zu haben weiterlesen

Milch – Ist sie tatsächlich so gesund und warum „Frisch“ oder „Länger haltbar“ auf der Verpackung steht

Als ich mir heute Milch in den Kaffee gegossen habe, habe ich mir mal die Milchtüte etwas genauer angesehen und mich gefragt, warum steht auf den meisten Verpackungen „Frische Vollmilch“ drauf und wieso heißt es eigentlich „Länger haltbar“? Fragen, die viele Verbraucher haben, denn schließlich trinken die meisten von uns täglich Milch und darum wollen wir über ein so wichtiges Lebensmittel auch gut informiert sein. Also habe ich kurzerhand beim Apothekenmagazin Senioren Ratgeber nachgefragt und Chefredakteurin Claudia Röttger hat als erstes die Frage beantwortet, warum Milch überhaupt den Ruf hat, so gesund zu sein?

Milch – Ist sie tatsächlich so gesund und warum „Frisch“ oder „Länger haltbar“ auf der Verpackung steht weiterlesen

Warum für Babys in den ersten Lebenswochen ab und zu Kuhmilch gut ist

Bei Babys, die in den ersten beiden Lebenswochen hin und wieder Kuhmilch trinken, sinkt das Risiko, später eine Allergie gegen das Lebensmittel zu entwickeln, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das zeige eine Studie des Assaf Harofeh Medical Center in Israel mit 12000 Müttern.

Warum für Babys in den ersten Lebenswochen ab und zu Kuhmilch gut ist weiterlesen

Schulmilcherzeugnisse – von der EU begünstigt, bei Kindern beliebt, aber in immer weniger Schulen angeboten

Das Schulmilchprogramm der Europäischen Union bietet Schülerinnen und Schülern aller Schulformen sowie Kindern in vorschulischen Einrichtungen die Möglichkeit, pro Schultag ein Milcherzeugnis vergünstigt zu erhalten. Deutschland liegt im Vergleich zu anderen EU-Mitgliedsstaaten beim Schulmilchabsatz jedoch nur im Mittelfeld.

Schulmilcherzeugnisse – von der EU begünstigt, bei Kindern beliebt, aber in immer weniger Schulen angeboten weiterlesen

Sojagetränke sind kein Ersatz für Milch

Auch in Deutschland werden immer mehr Sojaprodukte angeboten. „Sojagetränke sind jedoch kein vollwertiger Ersatz für Milch. In der EU dürfen Sojagetränke auch nicht als ‚Sojamilch‘ verkauft werden“, stellt der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Gerd Müller, fest.

Sojagetränke sind kein Ersatz für Milch weiterlesen