Warnung vor verdorbenen Pilzen aus dem Handel

Pilze aus dem Handel sind häufig verdorben und können schwere gesundheitliche Beschwerden verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt Wolfgang Bivour, Sachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie. Der Pilz-Experte hatte im Auftrag des Verbrauchermagazins SUPER.MARKT vom rbb 15 Stichproben begutachtet und nur vier als unbedenklich eingestuft.

Warnung vor verdorbenen Pilzen aus dem Handel weiterlesen

Das ist zu beachten, wenn es in die Pilze geht

So wünschen wir uns Lebensmittel: lecker, kalorienarm und gesund, und Pilze erfüllen alle diese Kriterien. Allerdings muss man achtsam mit Pilzen umgehen. Wie man sie richtig behandelt, hat Marco Chwalek nachgefragt:

Das ist zu beachten, wenn es in die Pilze geht weiterlesen

Für alle Pilzsammler gilt: Kein Risiko eingehen – Die wichtigsten Tipps

Pilzliebhaber und -sammler stehen ab dem Spätsommer in den Startlöchern, um den Speiseplan mit selbst gesammelten Pilzen zu bereichern. Das ist nicht ungefährlich, und so gibt es jedes Jahr wieder Meldungen von Pilzvergiftungen oder Pilzunverträglichkeiten. Damit Sie gut durch die Pilzsaison kommen, wenn Sie selber sammeln wollen:

pilze

Kaum zu glauben, aber nur ein Bruchteil der bekannten Pilze ist essbar. Darum ist es umso wichtiger, kein Risiko einzugehen und im Zweifel, den Pilz stehen zu lassen, rät Dr. Andreas Daxenberger, Lebensmittel-Experte von TÜV SÜD. Hier sind seine wichtigsten Pilzsammel-Tipps:

Für alle Pilzsammler gilt: Kein Risiko eingehen – Die wichtigsten Tipps weiterlesen

Pilzvergiftung: So helfen Sie richtig

Die Pilzsaison hat begonnen. Neben Austernpilzen, Pfifferlingen und Wiesenchampignons aus heimischen Wäldern landen regelmäßig giftige Pilze auf dem Teller. Je nach Menge und Art kann ihr Verzehr zum Tod führen. Das DRK erklärt, woran Sie eine Vergiftung erkennen und wie Sie Erste Hilfe leisten können.

Pilzvergiftung: So helfen Sie richtig weiterlesen

In Blasinstrumenten tummeln sich massenweise Bakterien, Schimmel- und Hefepilze

Unangenehme Nachricht für Blasmusiker: Im Inneren ihrer Instrumente fanden US-Forscher mehr als 400 Bakterienstämme, dazu noch Schimmel- und Hefepilze. Untersucht wurden Klarinetten, Oboen, Trompeten und Posaunen einer Studentenband, berichtet die „Apotheken Umschau“. Es spielte keine Rolle, ob es sich um Holz- oder Blechblasinstrumente handelte.

In Blasinstrumenten tummeln sich massenweise Bakterien, Schimmel- und Hefepilze weiterlesen

Pilze sicher sammeln und zubereiten

»Bei der Zubereitung selbstgesammelter Pilze ist es wichtig, sie 15 bis 20 Minuten bei hoher Hitze zu garen.« Diesen Rat gibt Bettina Haberl, Pilzsachverständige an der Technischen Universität München in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. September 2009. »Das Pilzgericht kann, im Kühlschrank aufbewahrt, am nächsten Tag dann nochmals erhitzt werden. Nur roh essen sollte man Waldpilze keinesfalls.«

Pilze sicher sammeln und zubereiten weiterlesen

Pilzbiotop künstlicher Fingernagel

Künstliche Fingernägel sollten für Küchen- und Pflegepersonal tabu sein, lautet das Ergebnis einer Studie dreier israelischer Medizinzentren. Wie die „Apotheken Umschau“ berichtet, haben Hautärzte bei Frauen, die nach Entfernung ihrer unechten Nägel Veränderungen an der Nagelplatte aufwiesen, gezielt nach Pilzen gesucht.

Pilzbiotop künstlicher Fingernagel weiterlesen