Welches Fiebermittel gehört ins Reisegepäck?

Ein Mittel gegen Schmerzen und Fieber sollte in der Reiseapotheke nicht fehlen. Im Regelfall bieten sich Medikamente mit den Wirkstoffen Ibuprofen oder Paracetamol an, wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ empfiehlt. Patienten mit chronischen Erkrankungen oder Personen, die andere Arzneimittel nehmen, sollten sich in der Apotheke genau beraten lassen, welches Präparat zu ihnen passt.

Welches Fiebermittel gehört ins Reisegepäck? weiterlesen

Tipps für eine Flugreise mit einem Säugling

baby2

Auch mit Baby können Eltern ruhig in den Urlaubsflieger steigen. „Generell können gesunde Babys ab einem Alter von etwa 14 Tagen fliegen“, erläutert die Kinder- und Jugendärztin Birgit Jork-Käferlein aus Prien am Chiemsee im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Probleme können Säuglingen die oberen Atemwege wie Ohrtrompete und Mittelohr bereiten.

Tipps für eine Flugreise mit einem Säugling weiterlesen

Steigender Stresslevel auf Geschäftsreisen

Jeder zweite Unternehmensleiter kritisiert erhöhten Stress auf Geschäftsreisen. Das ist ein Fünftel mehr als im Vorjahr. 39 Prozent der Chefs beschweren sich vor allem über schlecht geplante Reiseverbindungen. Für genauso viele Führungskräfte ist die Orientierung am Reiseziel besonders nervenaufreibend. Das sind Ergebnisse der Studie „Chefsache Business Travel 2015“ von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV).

stress

Steigender Stresslevel auf Geschäftsreisen weiterlesen

Wer zu spät zur Beratung geht, riskiert einen unvollständigen Impfschutz

Sechs Wochen vor Antritt einer Auslandsreise sollte man sich reisemedizinisch beraten lassen. „Viele Urlauber kommen erst wenige Tage vorher zu uns. Das reicht nicht, um einen guten Impfschutz aufzubauen“, sagt Professor Tomas Jelinek, wissenschaftlicher Leiter des Centrums für Reise- und Tropenmedizin in Düsseldorf, in der „Apotheken-Umschau“. Die für die meisten Urlauber wichtigste Immunisierung schützt vor Hepatitis-A-Viren.

Wer zu spät zur Beratung geht, riskiert einen unvollständigen Impfschutz weiterlesen

Maserngefahr auf Reisen

Erwachsene, die noch nicht gegen Masern geimpft sind, oder nicht wissen, ob sie als Kind geimpft wurden, sollten die Schutzmaßnahme nachholen. Als wichtig bezeichnet Dr. Thomas Ledig, Hausarzt und Mitglied der ständigen Impfkommission (STIKO) die Impfung auch für Urlauber.

Maserngefahr auf Reisen weiterlesen

Keine unnötigen Gesundheitsrisiken im Urlaub

Trotz ihres inoffiziellen Titels als Reiseweltmeister haben die Deutschen insgesamt eher geringe eigene Erfahrungen mit der Versorgung im Krankheitsfall in anderen Ländern. Auf den Ernstfall wollen es viele dennoch nicht ankommen lassen und sorgen entsprechend vor. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der „Apotheken Umschau“ unter deutschen Urlaubern. Sechs von zehn (58,7 Prozent) der Befragten haben beispielsweise eine zusätzliche Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen.

Keine unnötigen Gesundheitsrisiken im Urlaub weiterlesen

Jeder Zehnte leidet unter der sogenannten Reisekrankheit

Verreisen ist für die Deutschen eine der schönsten Ferienbeschäftigungen. Doch für einige kann die Fahrt in den Urlaub zur wahren Tortur werden: Ihnen wird flau im Magen, Übelkeit kommt auf, und nicht selten sind Erbrechen und Schweißausbrüche die Folge. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ herausfand, leidet jeder Zehnte (10,0 %) unter der sogenannten Reisekrankheit.

Jeder Zehnte leidet unter der sogenannten Reisekrankheit weiterlesen

Bei Ferien in exotischen Ländern Impfen nicht vergessen

Herbst und Winter sind klassische Jahreszeiten für Reisen in exotische Länder. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehen 40 Prozent aller Fernreisenden völlig unvorbereitet in den Urlaub. Deshalb hat der ADAC die wichtigsten Informationen zur Gelbfieberimpfung und zur Malariavorsorge für die beliebtesten Urlaubsländer weltweit zusammengestellt. Wo zum Beispiel eine Gelbfieberpflichtimpfung besteht oder für welches Land eine Beratung zur Malariaprophylaxe notwendig ist, erfahren Reisende im ADAC Infogramm.

Bei Ferien in exotischen Ländern Impfen nicht vergessen weiterlesen

Insulin ins Handgepäck

Diabetiker sollten ihren Insulinvorrat auf Flugreisen im Handgepäck aufbewahren und nicht mit dem Koffer aufgeben. Im Frachtraum kann es zu kalt sein, sodass das Medikament Schaden nimmt, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Die Insulinampullen müssen aber nicht in den transparenten Plastikbeutel, der für Flüssigkeiten vorgeschrieben ist. Am besten lässt man sich vom Arzt ein Attest über den Diabetesbedarf ausstellen. Außerdem sollte man sich vor Reiseantritt bei der Fluggesellschaft über die aktuellen Sicherheitsbestimmungen informieren.

Vor der Reise den Apotheker fragen

Immer mehr Apotheker bieten ihren Patienten als freiwillige und kostenpflichtige Zusatzleistung eine Reiseberatung an. „Eine kompetente Reiseberatung ist mehr, als nur eine Reiseapotheke zusammenzustellen. Diese Serviceleistung ist für den Apotheker aufwändig und mit einer Schutzgebühr versehen. Eine gute Investition in einen gesunden Urlaub,“ sagte Apotheker Mathias Arnold bei der Pharmacon, einer internationalen Fortbildungswoche der Bundesapothekerkammer.

Vor der Reise den Apotheker fragen weiterlesen