Tag: schlanker werden

Abnehmen für den Urlaub

Der Urlaub vom Chef ist genehmigt, die Reise ist gebucht … und was ist mit der Strandfigur? Kann man auf die Schnelle vor dem Urlaub noch gesund ein paar Kilos abnehmen? Ernährungswissenschaftlerin Nadia Röwe vom aid infodienst in Bonn ist optimistisch: „Ja, es geht, wenn man sich realistische Ziele steckt und nicht zu spät anfängt.“ Und der Zeitpunkt ist schon die größte Einschränkung, denn ein bis zwei Kilogramm pro Monat sind die ideale Gewichtsabnahme, um gesund zu sein und sein Gewicht auf Dauer halten zu können.

Wichtig beim Abnehmen ist viel zu trinken, vor allem kalorienfreie oder -arme Getränke, die den Durst ohnehin am besten löschen. Damit keine Heißhungerattacken auftreten, sollte man vor dem Urlaub möglichst Vollkornbrot, -nudeln und -reis essen, da diese mit den enthaltenen komplexen Kohlenhydraten lange satt halten. Wer im Urlaub selbst abnehmen möchte, kann zum Beispiel am Buffet beim Gemüse reichlich zugreifen. Egal ob roh, gebraten, gegrillt oder gekocht, Gemüse liefert wenige Kalorien und viele Ballaststoffe, die ebenfalls lange sättigen. Zurückhalten sollte man sich dagegen bei den Desserts, die meist sehr viel Zucker und/oder Fett enthalten.

Verbote sind beim Abnehmen jedoch verboten. Die steigern nur die Lust, verursachen unnötigen Druck und erhöhen die Gefahr zu Scheitern. „Naschen ist ausdrücklich erlaubt“, so Röwe. „Behalten Sie aber die Menge im Auge und achten Sie auf die Auswahl. Ein Fruchteis liefert beispielsweise deutlich weniger Kalorien als ein Sahneeis.“ Auch beim Alkohol ist Vorsicht geboten. Wer zum Beispiel einen halben Liter Bier trinkt, nimmt über 200 kcal zu sich. Auch Cocktails haben es in sich. Ein Caipirinha liefert je nach Zubereitungsart über 300 kcal. Also gilt wie beim Essen auch: lieber langsam und bewusst genießen. Besonders All Inclusive-Urlauber sollten das beherzigen. Das lückenlose und reichhaltige Angebot, das überall zur Verfügung steht, verführt schnell zum Zugreifen. Wer regelmäßige Mahlzeiten einhält und stärker auf sein Hungergefühl achtet, widersteht jedoch der Versuchung. „Alternativ hilft auch Ablenkung“, schlägt die Ernährungswissenschaftlerin vor. „Schwimmen oder Strandspaziergänge kurbeln den Stoffwechsel an und verbrennen Kalorien.“

Beim Abnehmen sollte die Kalorienzufuhr generell nicht zu stark eingeschränkt werden, da der Körper sonst nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird und auf Sparmodus umschaltet, um für schlechte Zeiten vorbereitet zu sein. Die Folge ist, dass man schneller wieder zunimmt: der sogenannte JoJo-Effekt. Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen, müssen 7.000 kcal eingespart werden. Der größte Erfolg beim Abnehmen wird daher erzielt, wenn die tägliche Kalorienmenge reduziert und der Kalorienverbrauch erhöht wird. Weniger kalorienreich essen und zwei bis drei Mal in der Woche Kraft- und Ausdauersport sind somit ein ideale Kombination für die Strandfigur.

Harald Seitz, aid.de

Bios Life Slim

Wenn man Sie fragt, wie wichtig Ihnen Ihr Wohlbefinden und Ihre Figur sind, wie würden Sie antworten? Das Aussehen wird immer wichtiger in der heutigen Gesellschaft. Die meisten Menschen möchten, dass andere sie attraktiv finden. Häufig ist ein schönes Aussehen der entscheidende Faktor für das persönliche Empfinden, ob man sich attraktiv fühlt. Umfragen haben bestätigt, dass Attraktivität, Lebensfreude und Lebensqualität für nahezu jeden Menschen mit einem guten Aussehen, einer positiven Ausstrahlung verbunden ist. Und was wäre, wenn man dies nun auch über viele Jahre bis ins hohe Alter bewahren und genießen könnte?

Bios Life Slim™ ist der einfache Weg zu einem neuen Wohlbefinden: Mit der neuentwickelten, geschützten Zutat *Unicity 7x™. Vitamine sind lebensnotwendige Stoffe, die dem Körper mit der Nahrung zugefügt werden. Mineralstoffe sind für den Stoffwechsel unerlässlich. Eine ausgewogene und vielseitige Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig für das Wohlbefinden. Entdecken Sie eine neue Lebensqualität mit Bios Life Slim™ !

Bios Life SLIM hilft dem Körper…

  • … zur Verringerung von Müdigkeit beizutragen
  • … zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels
  • … bei der Erhaltung normaler Funktion der Verdauungsenzymen (Empfohlene tägliche Verzehrsmenge von 2 Beuteln)
  •  … zur normalen Funktion des Immunsystem beizutragen
  • … zur Unterstützung des Energie-, Eiweiss- und Glycogenstoffwechsel
  • … zur Erhaltung normaler roterBlutkörperchen beizutragen

Kaufen Sie Bios Life Slim im Unicity Onlineshop

Das Abnehm-Rezept für übergewichtige Mädchen

Deutsche Mädchen halten ein wenig rühmlichen Rekord. Der Anteil stark übergewichtiger Mädchen hat sich in Deutschland binnen fünf Jahren verdoppelt. In keinem der 34 OECD-Länder stieg dieser Anteil so schnell wie bei uns. Warum das so ist, aber auch was Mädchen dagegen machen können, erklärt Cornelia Mathias, Mit-Autorin es Ernährungsratgeber für mollige Mädchen „iss dich schön!“. Sie ist Psychotherapeutin in München mit Schwerpunkt Adipositas.

Was ist der Grund für die steigende Anzahl adipöser Mädchen?

Übergewicht ist nicht nur ein Problem der Mädchen. Es ist ein generelles Problem junger Menschen heutzutage. Mädchen und Jungen bewegen sich viel zu wenig. Die meiste Zeit sitzen sie vor dem Fernseher, vor dem Computer oder der Spielkonsole. Hinzu kommt ihr Essverhalten. Kalorienbomben wie Pizza, Pommes, Burger usw. nehmen über die Hälfte ihrer Nahrung ein. Das bedeutet, zu mangelnder Bewegung kommt noch die falsche Ernährung hinzu, das ist fatal.

Warum sind Mädchen dicker als die Jungen?

Übergewichtige Mädchen machen häufig eine Diät nach der anderen, um von ihrem Gewicht herunter zu kommen. Doch Diäten können von großem Nachteil sein, wenn es darum geht, schlank zu werden, und es dauerhaft zu bleiben. Denn durch Diäten versetzt man seinen Körper in einen „Hungermodus“, was dazu führt, dass sich der Körper nach der Diät seine Fettreserven so schnell wie möglich wieder auffüllen will. Heißhungerattacken sind die Folge. Statt abzunehmen, legen die Mädchen an Gewicht sogar noch zu. Hinzu kommt, die immer frühere Einnahme der Anti-Baby-Pille. Manche Präparate führen zu gesteigertem Appetit. Leider lässt sich nicht voraussagen, welches Mädchen auf welche Pille in welcher Form reagiert.

Also tragen Diäten die Hauptschuld am Übergewicht der Mädchen?

Ja. Deshalb beziehen wir in „Iss dich schön!“ auch ganz klar Stellung gegen Diäten.
Eines möchte ich aber betonen, Mädchen müssen keine Modelmaße besitzen. Kleine Rundungen können durchaus akzeptabel sein. Oft ist etwas „Babyspeck“ bei Mädchen in der Pubertät mit dem nächsten Wachstumsschub wieder verschwunden.

Einmal dick, immer dick und immer dicker?

In der Regel ist das so. Wer übergewichtig ist, wird belächelt und muss sich Lästereien anhören. Weil sich die Demütigungen aber nicht einfach abschütteln lassen, sondern sie bis ins Mark verletzen, wird „frust“-gefuttert. Bei Mädchen, die ja eitler sind als Jungen, trifft das im verstärkten Maße zu. Gestörtes Essenverhalten ist fast immer Ausdruck für seelische Not, Wut oder Traurigkeit.

Was raten Sie übergewichtigen Mädchen?

Auf Übergewicht gibt es nur eine Antwort: Ernährungsumstellung und Bewegung. Wer gesund abnehmen und auf Dauer schlank bleiben will, muss seinen Lebensstil ändern. Sein Essverhalten umzustellen ist viel einfacher, als viele Mädchen glauben. In „Iss dich schön“ beschreiben wir wirkungsvolle Strategien, die junge Mädchen sofort umsetzen können. Unser Buch liefert außerdem fundierte Informationen über alle Nährstoffe. Wenn ich nämlich weiß, welche Nahrungsmittel ich essen und welche ich meiden sollte oder wie ich gesunde Fette von ungesunden unterscheiden kann und welche so genannten „gesunden“ Lebensmittel in Wirklichkeit dazu beitragen, dass man kein Fett ansetzt, ist der erste Schritt schon getan. Mädchen finden im Buch außerdem eine ganze Reihe leckerer Rezepte. Sie lernen, dass nicht nur Burger und Marmelade-Brötchen gut schmecken sondern auch Himbeerbuttermilch, Salat und Kartoffelgulasch – und vor allem viel weniger dick machen.

Wie erfahren Mädchen, wieviel und was sie essen dürfen?

Sie erfahren es durch das „Iss dich schön“-Kartenspiel. Die Karten garantieren eine altersgemäße Verzehrsmenge für die Nährstoffgruppen „Fett“, „Eiweiß“, „Zucker“, „Obst und Gemüse“ sowie „Wasser“. Sie berücksichtigen gleichzeitig eine ausreichende Energie- und Nährstoffzufuhr. Mädchen können sich satt essen, nehmen trotzdem ab, um am Ende „ fast spielerisch“ auf ein Normalgewicht zu kommen.

Wie können Mädchen feststellen, ob sie zu dick sind? Mittels dem BMI?

Was viele nicht wissen, der normale BMI ist erst ab neunzehn Jahren gültig. Bei Mädchen unter neunzehn funktioniert der BMI anders. Hier misst man mithilfe von Altersperzentilen, die das Alter, Geschlecht und Gewicht berücksichtigen sowie die Tatsache, dass die Mädchen noch in der Entwicklung sind. Den BMI speziell für junge Mädchen gibt es selbstverständlich auch in „iss dich schön!“ . Dazu noch Tipps für Selbstbewusstsein, Aussehen, Ausstrahlung und viele mehr.

iss dich schön
Klopp Verlag
ISBN 978-3-7817-1626-1
EAN: 9783781716261
176 Seiten und herausnehmbaren „iss dich schön“-Kartenspiel – € 12,95

„Fatburner“ – schön wär´s

Egal, ob Enzyme aus Ananas oder Papaya, L-Carnitin, Koffein, Apfelessig oder Ingwer: Bisher fehlt der Beweis, dass auch nur eine einzige der als „Fatburner“ (Fettverbrenner) gehandelten Substanzen beim Abnehmen hilft. „Als Ritual, das einem beim gesunden Essen begleitet, kann es aber nicht schaden, den Tag zum Beispiel bewusst mit einer Tasse Ingwer-Tee zu beginnen“, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Kristine Pflug-Schönfelder aus Hanau im Patientenmagazin „HausArzt“.

Wer abnehmen möchte, muss sich dabei wohlfühlen. Nicht Entsagung führt zum Ziel, sondern die kluge Auswahl, von – gern auch leckeren – Mahlzeiten, die ein Gleichgewicht zwischen Energie-Aufnahme und -Verbrauch schaffen. Wundermittel, die das Fett schmelzen lassen, gibt es nun einmal nicht.

39 Prozent der übergewichtigen Frauen würden sich mit einem Magenballon behandeln lassen

Schwimmen, Glyx-Diät, Tabletten oder lieber den Magenballon? Das Marktforschungsinstitut Millward Brown Healthcare führte im Auftrag der Mang Medical One Schönheitskliniken eine Studie mit 200 deutschen übergewichtigen* Frauen zum Thema Abnehmen durch. Themenbereiche der computergestützten Befragung waren Motivationen, Bekanntheitsgrade einzelner Verfahren sowie Bedenken. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Behandlung mit dem Magenballon gerade für die übergewichtigen Frauen eine Alternative darstellt, die schon viele Abnehmversuche hinter sich haben, aber keine Operation möchten.

Zwei Drittel der befragten Frauen im Alter von 18 bis 50 Jahren antworteten auf die Frage, welche Einstellung sie zu ihrem Gewicht haben, dass sie gegenwärtig versuchen abzunehmen. Nur 14 % antworteten „Ich bin über mein Gewicht nicht besorgt“.

Als die drei wichtigsten Motivationen für den angestrebten Gewichtsverlust wurden dabei die Aussagen „sich besser fühlen“, „schlanker aussehen“ und „gesünder sein“ genannt. Bei den befragten Frauen mit einem BMI zwischen 36 und 40 (z.B. 100 Kilo bei einer Größe von 1,65 m) spielt die Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität eine noch wichtigere Rolle. Nur wenige Frauen haben als Ziel, für bestimmte Ereignisse dünner zu sein.

Der Magenballon

Das Einsetzen eines Magenballons ist eine therapeutische Maßnahme und im Gegensatz zum Anbringen eines Magenbandes kein chirurgischer Eingriff, der mit dauerhaften Einschränkungen verbunden ist. Der Magenballon besteht aus Silikon und wird in den Mang Medical One Schönheitskliniken mittels einer Magensonde in den Magen eingeführt. Nach der richtigen Platzierung wird er mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt und schwimmt frei im Magen. Durch eine spezielle Oberflächenstruktur ist der Ballon resistent gegen Magensäure und wird von den meisten Patienten gut vertragen. Das anfängliche Druckgefühl verschwindet einige Tage nach dem Eingriff und nach circa zwei Wochen hat sich der Magen an den Ballon gewöhnt. Das Magenvolumen ist durch den eingesetzten Ballon deutlich verkleinert, so dass bereits nach kleinen Portionen das Sättigungsgefühl einsetzt. Nach sechs Monaten wird er mit Hilfe einer feinen Kanüle entleert und wieder herausgezogen. In der halbjährigen Behandlungsphase ist eine Gewichtsreduktion von bis zu 20 Kilogramm möglich. Kosten: ab 2.790 Euro.

In Bezug auf die ihnen bekannten nicht-chirurgischen Verfahren zum Abnehmen führten sie spontan am häufigsten sportliche Aktivitäten, ernährungsspezifische Diäten, Medikamente und Gewichtsreduktionsprogramme wie Weight Watchers und Slim Fast an.

Im nächsten Schritt der Befragung wurden medizinische Informationen zum Ablauf und den Erfolgschancen der Magenballon-Behandlung vorgelegt: 39 Prozent der Studienteilnehmerinnen gaben daraufhin an, die Methode in Erwägung zu ziehen. „Ich denke, dass es besser funktionieren würde“, „Ich habe alles Andere ausprobiert“ und „Ich habe herausgefunden, dass es keine chirurgische Methode ist“ wurden dabei als Hauptmotivationen angegeben.

„Die Angaben zeigen, dass der Magenballon gerade für die Übergewichtigen eine Alternative darstellt, die bereits mehrfach und erfolglos andere Methoden probiert haben“, erklärt Philipp Morsbach, Vorstand der Mang Medical One Schönheitskliniken, die Untersuchungsergebnisse. „Darüber hinaus ist der Fakt, dass es sich um eine nicht-chirurgische und damit risikoarme Behandlung handelt, für viele Interessentinnnen von großer Bedeutung.“

* Body Mass Index (BMI) zwischen 27 und 40.

Bios Life Slim: Der Schlank Wettbewerb – Ihre Chance

Machen Sie beim Schlank Wettbewerb mit, verändern Sie Ihr Aussehen und gewinnen Sie tolle Preise! So einfach wie Bios Life Slim / Bios Life Slm ist die Teilnahme am Wettbewerb. Einfach registrieren, Ihre Maße sowie ein Foto einsenden und anfangen, Ihr Aussehen zu verändern.

Die Gewinner des Schlank Wettbewerbs werden am Ende eines jeden Quartals (März, Juni usw.) ermittelt. Die Teilnahme ist jederzeit möglich. Ab dem Datum Ihrer Registrierung haben Sie 90 Tage Zeit für diesen Wettbewerb. Ihre Ergebnisse werden mit den Wettbewerbsteilnehmern verglichen, die ihre 90 Tage im gleichen Quartal wie Sie beenden.

Diese Preise können Sie gewinnen, wenn Sie erfolgreich sind:

1 x Hauptgewinn: 2.000 Euro
3 x erster Preis: 1.000 Euro
3 x zweiter Preis: 500 Euro

Lassen Sie auch Ihre weiter entfernten Bekannten vom Schlank Wettbewerb profitieren, denn den Schlank Wettbewerb gibt es mittlerweile in sieben Sprachen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Dänisch,
Deutsch,
Englisch,
Niederländisch,
Polnisch,
Schwedisch,
Ungarisch

Legen Sie jetzt los und starten Sie Ihre 90 Tage sofort!

Bios Life Slim Onlineshop

Infos about Bios Life Slim in english!