Heilpflanzen nicht selber sammeln

Wer bei leichteren Beschwerden auf die Kraft von Heilpflanzen setzt, sollte unbedingt zu geprüften Präparaten greifen. Matthias Melzig, Professor für Pharmazeutische Biologie an der Freien Universität Berlin, rät im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ dringend davon ab, Heilpflanzen selbst zu sammeln und Tees oder Salben selbst zuzubereiten.

Heilpflanzen nicht selber sammeln weiterlesen

Mögliche Gesundheitsgefahr: Pflanzengifte in Pfefferminztee und Kräutermischungen entdeckt

tee

Kräutertees namhafter Hersteller sind zum Teil so stark mit Pflanzengiften verunreinigt, dass deren Aufnahme als gesundheitlich bedenklich eingestuft wird. Dies haben Recherchen des Wirtschafts- und Verbrauchermagazins „Markt“ im NDR Fernsehen ergeben. Bei einer Laboranalyse wurden in einer Stichprobe in vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees sogenannte Pyrrolizidinalkaloide entdeckt, kurz PA. Diese können zu Leberschädigungen und Leberkrebs führen.

„Es besteht die Möglichkeit, dass geringste Mengen ausreichen, Krebs zu verursachen“, so der Toxikologe Prof. Edmund Maser von der Kieler Christian-Albrechts-Universität im Interview mit „Markt“. Er fordert, dass alle Lebensmittel – also auch Tees – frei von PA sein sollten. Die Gifte sind in Unkraut enthalten, das zwischen den Teekräutern wächst; sie gelangen bei der maschinellen Ernte in das Erntegut.

Mögliche Gesundheitsgefahr: Pflanzengifte in Pfefferminztee und Kräutermischungen entdeckt weiterlesen