Sonnenschutz: Die wirksamsten Maßnahmen gegen UV-Strahlung

Aktiv im Freien ohne Gefahr vor UV-Strahlung? Wer sich gut schützt und es mit dem Aufenthalt in der Sonne nicht übertreibt, darf die wärmenden Strahlen trotzdem genießen. Aber: Mit ein bisschen Sonnencreme ist es nicht getan, warnt Professor Amir Yazdi, Direktor der Klinik für Dermatologie und Allergologie an der Uniklinik RWTH Aachen, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Sonnenschutz: Die wirksamsten Maßnahmen gegen UV-Strahlung weiterlesen

UV-Schutzkleidung im ZDF-„WISO“-Test: Von zehn getesteten Produkten fallen vier durch

UV-Schutzkleidung von namhaften Markenherstellern hält häufig nicht den angegebenen UV-Schutz ein. In einer Stichprobe des ZDF-Verbrauchermagazins „WISO“ fallen von zehn getesteten Produkten vier durch. Dabei handelt es sich um UV-T-Shirts von Puma und Boss sowie um Kindermützen mit UV-Schutz von Sterntaler und Döll. Puma hat inzwischen eine Rückrufaktion der betroffenen Kleidungsstücke gestartet. Das ZDF-Magazin berichtet darüber in seiner Ausgabe am Montag, 8. Juni 2015, 19.40 Uhr.

UV-Schutzkleidung im ZDF-„WISO“-Test: Von zehn getesteten Produkten fallen vier durch weiterlesen

Sonnenbrillen: Deutsche vernachlässigen UV-Schutz für die Augen

UV-Strahlen schädigen die Augen und sind in jedem fünften Fall Ursache für eine Erblindung, so eine Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Patienten, die unter Vorerkrankungen wie einer Makuladegeneration leiden, sind besonders häufig betroffen. Zudem kann eine hohe Strahlendosis schwere Augenkrankheiten nach sich ziehen, beispielsweise Grauer Star (Katarakt) oder Schneeblindheit. „Ultraviolette Strahlung begünstigt auch Entzündungen an der Binde- und Hornhaut, die sich durch müde und gerötete Augen bemerkbar machen“, warnt Frank Grunwald, Gesundheitsexperte beim Deutschen Ring. Weniger als zehn Prozent der Deutschen sind sich über diese gravierenden Folgen von UV-Licht für das Auge im Klaren. „Die Symptome eines Augensonnenbrands werden häufig unterschätzt oder als allergische Reaktion abgetan, vor allem im Frühling und Sommer“, so Grunwald weiter. Zum Schutz vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlen ist eine Sonnenbrille unverzichtbar. Sonnenbrillen: Deutsche vernachlässigen UV-Schutz für die Augen weiterlesen

Sonnenschutz: heiße Tipps für sonnige Tage

Etwa 36 Gramm Sonnencreme benötigt ein Erwachsener für den ganzen Körper, um seine Haut an sonnigen Tagen zu schützen, eine Menge, die etwa drei Esslöffel füllt. Das berichtet die Neue Apotheken Illustrierte in ihrer aktuellen Ausgabe vom 1. Mai 2009. Und: Wer am Sonnenschutzmittel spart, erreicht nicht den angegebenen Lichtschutzfaktor (LSF). Die maximale Schutzzeit können Sonnenanbeter leicht ermitteln, indem sie die Eigenschutzzeit ihrer Haut mit dem Wert für den LSF multiplizieren. Danach heißt auch mit Sonnencreme: Ab in den Schatten.

Sonnenschutz: heiße Tipps für sonnige Tage weiterlesen

Gute Sonnebrille, gesunde Augen

»Eine gute Sonnenbrille muss die von der Sonne stammende UV-Strahlung zu 100 Prozent blockieren.« Das sagt der Medizin-Physiker Privatdozent Dr. Wolfgang Wesemann, Strahlenschutzexperte vom Kuratorium Gutes Sehen in der »Neue Apotheken Illustrierte extra Augen«. Ob dieser Schutz wirklich gegeben ist, kann man nur mit speziellen Strahlungsmessgeräten nachprüfen, die man bei vielen Augenoptikern findet.

Gute Sonnebrille, gesunde Augen weiterlesen

Lipgloss verstärkt die UV-Einstrahlung

Unter Lippenstift und Lipgloss sollte unbedingt ein Lippenbalsam mit UV-Schutz aufgetragen werden. Am Mund altert die Haut besonders schnell und ist anfälliger für Hautkrebs. Experten vom amerikanischen Baylor University Medical Center in Dallas empfehlen mindestens Sonnenschutz-Faktor 30, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Der Schutz solle mehrmals täglich erneuert werden, denn  Lipgloss verstärke die Sonneneinstrahlung noch.