Schlechtes Praxismanagement – Lange Wartezeiten beim Hausarzt sollten die Ausnahme sein

wartezimmer

Lange Wartezeiten beim Hausarzt sind nicht immer vermeidbar, zur Regel werden sollten sie nicht. Das spricht dann eher für ein schlechtes Praxismanagement oder gar für Rücksichtslosigkeit des Arztes. Die Leiterin der Abteilung Patienteninformation beim Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin in Berlin, Corinna Schaefer, betont im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“: „Wer regelmäßig mehr als eine Stunde warten muss, sollte sich schon überlegen, ob der Arzt so gut ist, dass man das in Kauf nimmt.“

Schlechtes Praxismanagement – Lange Wartezeiten beim Hausarzt sollten die Ausnahme sein weiterlesen

Werden Krankenhäuser missbraucht, um Wartezeiten zu umgehen?

Einen rätselhaften Ansturm auf die Notaufnahme von Krankenhäusern registriert die Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfallaufnahme (DGINA). Seit 2005 stieg die Zahl der Patienten von 13,5 Millionen auf 16 Millionen jährlich, eine Steigerung um 18,5 Prozent, berichtet die „Apotheken Umschau“. Bei einer repräsentativen Befragung der Betriebskrankenkassen (BKK) von rund 6000 Versicherten gaben 12 Prozent zu, schon mindestens einmal die Notaufnahme eines nahen Krankenhauses aufgesucht zu haben, um Wartzeiten beim Hausarzt oder beim Spezialisten zu umgehen.

Werden Krankenhäuser missbraucht, um Wartezeiten zu umgehen? weiterlesen