Rätselhafte Zahnerkrankung – Bei vielen Kinder bröckeln die Zähne weg

zähne

Die Kinder in Deutschland haben zwar immer weniger Karies – dafür leiden viele unter einer anderen Zahnerkrankung: Wegen der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) bröckeln ihre Zähne weg, wie das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ berichtet. MIH gefährdet vor allem die ersten bleibenden Backenzähne, die zwischen dem sechsten und achten Lebensjahr durchbrechen. Manchmal sind auch die Schneidezähne geschädigt.

Rätselhafte Zahnerkrankung – Bei vielen Kinder bröckeln die Zähne weg weiterlesen

Irrtürmer rund um die Zahnpflege

Zahlreiche Irrtümer rund um die Mundhygiene sind nur schwer aus der Welt zu schaffen. Viele dieser Mythen schaden den Zähnen mehr als das sie nützen.

zaehneputzenStrahlend weiße Zähne sind natürlich attraktiv und auch gesundheitlich erstrebenswert, um Karies und Paradentose zu vermeiden. Manch einer tut des Guten aber zu viel, schreibt das Apothekenmagazin Diabetes Ratgeber. So wollten wir von Chefredakteur Dr. Andreas Baum wissen, wie wichtig es ist, sich direkt nach dem Essen die Zähne zu putzen?
Irrtürmer rund um die Zahnpflege weiterlesen

Zahngesundheit: Jeder fünfte Deutsche ist beim Zähneputzen unsicher

20 Prozent der Bundesbürger wissen nicht, wie die richtige Zahnreinigung aussieht. Und rund jeder Vierte konzentriert sich nach eigenen Angaben nur wenig auf die sorgfältige Pflege. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage der mhplus Krankenkasse unter 1.000 Bundesbürgern zum Tag der Zahngesundheit am 25. September.

Zahngesundheit: Jeder fünfte Deutsche ist beim Zähneputzen unsicher weiterlesen

Schwangerschaft beste Zeit für Vorbereitung auf Kinder-Zahngesundheit

Der Knackpunkt nachhaltiger Mundgesundheit liegt rund um die Stunde Null: Karies oder nicht Karies entscheidet sich in der Zeit kurz nach Geburt. Frühkindliche Karies entwickelt sich meist bereits in den ersten drei Lebensjahren und ist dann, wenn Kinder in den Kindergarten kommen, bei vielen Jungen und Mädchen bereits so weit fortgeschritten, dass die gesamte gesunde Mundentwicklung auch für die bleibenden Zähne gefährdet ist. Je früher Mütter über Grundlegendes rund um die Mundgesundheit ihrer künftigen Kinder informiert werden, desto größer sind die Chancen für das Kind, dass sich Zähne und Kiefer richtig entwickeln können. Der beste Zeitpunkt, sich auf die Zahngesundheit des Kindes vorzubereiten, ist die Schwangerschaft – eine Lebensphase, in der werdende Mütter einen besonderen Blick auf Gesundheit haben und auch noch etwas Muße, sich mit Wissenswertem rund um die Kindergesundheit zu beschäftigen. Außerdem ist der Alltag noch nicht überlagert durch vielerlei Herausforderungen, wie sie das Leben mit einem Neugeborenen mit sich bringt.

Schwangerschaft beste Zeit für Vorbereitung auf Kinder-Zahngesundheit weiterlesen

Warum schon die ersten Zähnchen eines gestillten Babys gepflegt sein wollen

Viele junge Mütter stillen ab, wenn das Baby die ersten Zähnchen bekommt. Nötig ist das nicht, denn bis das Kleine schmerzhaft zubeißen könnte, dauert es – es fehlt ihm der Gegenbiss. „Ich kann zwar keine Studie liefern, aber in gefühlten 99 Prozent der Fälle zeigen sich zuerst die unteren mittleren Milchschneidezähne“, erklärt die Bremer Kinderzahnärztin Sabine Bertzbach im Apothekenmagazin „BABY und Familie“.

Warum schon die ersten Zähnchen eines gestillten Babys gepflegt sein wollen weiterlesen

Die sieben Goldenen Regeln für gesunde Zähne

Keine Lust auf krankes Zahnfleisch oder kariöse Zähne? „Mit diesen 7 goldenen Regeln erhöhen Sie die Chancen, dass Ihre Zähne problemlos ein Leben lang halten, für Sie da sind“, so Dr. Albert Pietsch, Zahnarzt in Mühlheim-Lämmerspiel.

Die sieben Goldenen Regeln für gesunde Zähne weiterlesen

Zunehmende Zahnverletzung bei Kindern und Jugendlichen: Richtige Vorbeugemaßnahmen retten Zähne

Nach aktuellen Einschätzungen der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) haben in den letzten Jahren aktuelle und risikoreiche Trendsportarten speziell bei Kindern und Jugendlichen immer wieder zu einem saisonalen Anstieg unfallbedingter Zahnverletzungen geführt. Darüber hinaus sind inzwischen weitere Risikofaktoren bekannt. Die DGMKG informiert über mögliche Risikogruppen und rät zu frühzeitiger Prophylaxe. „Ist dennoch ein Zahnunfall passiert, ist die richtige Behandlung beim Spezialisten unerlässlich für ein später zufriedenstellendes Ergebnis“, betont Prof. Dr. Dr. Elmar Esser, Pressereferent der DGMKG.

Zunehmende Zahnverletzung bei Kindern und Jugendlichen: Richtige Vorbeugemaßnahmen retten Zähne weiterlesen

Verlorener Zahn: Beste Rettungschance bei richtigen Sofortmaßnahmen

Beim Eishockey ist es keine Seltenheit und auch bei anderen ganz alltäglichen Sportarten wie Ski- oder Fahrradfahren passiert es: Eine Rempelei, ein Sturz und ein oder mehrere Zähne gehen verloren. In vielen Fällen können durch Sportunfälle oder auch im Zuge zunehmender Gewalt herausgeschlagene Zähne wieder erfolgreich eingesetzt werden, wenn sofort und richtig gehandelt wird. Die Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) warnt vor unsachgemäßem Umgang mit dem verlorengegangenen Zahn und gibt Hinweise zur korrekten Vorgehensweise, damit die inzwischen sehr gute Chance einer erfolgreichen Replantation nicht unüberlegt aufs Spiel gesetzt wird.

Verlorener Zahn: Beste Rettungschance bei richtigen Sofortmaßnahmen weiterlesen

Gesund beginnt im Mund – krank sein oftmals auch

Die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit von Allgemeinmedizin und Zahnmedizin sollte mehr denn je beachtet werden. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist eine wichtige Grundlage für Diagnose und Therapie verschiedenster Erkrankungen. Patienten sollten über die folgenden Zusammenhänge informiert sein:

Gesund beginnt im Mund – krank sein oftmals auch weiterlesen

Gelbe Zähne bei Kindern

Gerade bei Kindern ist eine kontinuierliche und gründliche Zahnpflege das A und O. Aus verständlichen Gründen sollten Eltern also bereits so früh als nur irgend möglich mit der Pflege der Zähnchen ihrer Kleinen beginnen. Denn auf diese Weise wird den Kids einerseits nicht nur ein richtiges Gefühl für das Thema „Zahnreinigung und Zahngesundheit“ vermittelt, sondern andererseits kann das empfindliche Kindergebiss durch dieses regelmäßige Zähneputzen einen widerstandsfähigen Schutzschild bilden und somit auch auf Dauer zu einer Stärkung der Zähne beitragen. Zuckerhaltige Kindernahrung oder der allzu frühe Verzehr von Süßigkeiten tragen natürlich in hohem Maße dazu bei, dass sich insbesondere bei Kindern die Zähne gelblich verfärben können; auch eine Veränderung des Zahnschmelzes an sich kann diese Erscheinung begünstigen.

Gelbe Zähne bei Kindern weiterlesen