Ob Fernbedienung oder Elektrospielzeug – viele Geräte werden von Knopfzellbatterien in Bonbon-Größe betrieben. Leicht können sie von Kindern verschluckt werden. Meist scheidet der Körper die Knopfzellen zwar unverdaut aus.

Bleiben sie aber in der Speiseröhre hängen, können sie zu Verätzungen führen, warnt das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ unter Berufung auf die Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder“. Deshalb Mini-Batterien immer sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.