Tipp: So profitieren Sie von der schönen neuen Arbeitswelt

Viele Menschen wünschen sich heute mehr Flexibilität hinsichtlich Homeoffice und Arbeitszeiten. Tatsächlich kann „New Work“ zwar die Freude an der Arbeit und zur Zufriedenheit der Mitarbeiter beitragen, doch autonome Arbeit kann durch überlange Arbeitszeiten, Selbstausbeutung und mangelnde Erholung auch zu psychischer Belastung führen, warnen Wissenschaftler. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ gibt Tipps, wie man „New Work“ […]

Mehrheit in Deutschland mit ihrer Selbstfürsorge unzufrieden

Ob zur Vorsorge oder im akuten Krankheitsfall: Jede*r kann sich um die eigene Gesundheit kümmern. Bewegung, gute Ernährung und ausreichend Schlaf sind den meisten Befragten des Sanofi Gesundheitstrends am wichtigsten, um für das eigene Wohlbefinden vorzusorgen. Trotzdem ist weniger als die Hälfte zufrieden mit ihrer Selbstfürsorge. Gerade jüngere Menschen zeigen sich öfter unzufrieden mit ihrer […]

Erkältung, Migräne, Depressionen: Was Schwangere jetzt nehmen dürfen

Eine Erkältung macht auch vor Schwangeren nicht Halt, und auch vor anderen Krankheiten sind werdende Mütter nicht gefeit. Oft helfen dann Medikamente: die aktuelle Ausgabe des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ klärt auf, was für Schwangere unbedenklich ist – und was nicht. „In der Schwangerschaft grundsätzlich auf Medikamente zu verzichten wäre falsche Vorsicht“, sagt Dr. Wolfgang […]

Welt-Diabetes-Tag: Regelmäßig Blutzucker kontrollieren

Zum Welt-Diabetes-Tag (14.11.) empfiehlt Prof. Dieter Hörsch, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie an der Zentralklinik Bad Berka, auf typische Diabetes-Symptome zu achten und regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen beim Hausarzt wahrzunehmen. „Jeder kann Diabetes entwickeln. Diabetes ist nicht sofort als heftiges Symptom zu spüren. Wer Anzeichen wie vermehrten Durst, Abgeschlagenheit und Müdigkeit sowie eine […]

Wie Diabetes und Parodontitis biologisch zusammenhängen

Rund 8,5 Millionen Menschen in Deutschland sind an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankt. Hinzu kommt eine Dunkelziffer von mindestens 2 Millionen Menschen. An Parodontitis leiden rund 35 Millionen. Biologisch hängen beide Volkskrankheiten zusammen, darauf verweisen der Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen e.V. (BVND) und die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November.

Corona beschert komplizierte Weihnachtsfeiern

Viele Unternehmen fragen sich gerade: Können wir uns in diesem Jahr zur Weihnachtsfeier in Präsenz treffen oder sollte es angesichts des weiterhin hohen Risikos, sich mit Corona anzustecken, doch wieder ein Online-Format sein? Um die erste Variante für alle Beteiligten möglichst sicher zu gestalten, gilt es einiges zu beachten.

Motorsäge, Heckenschere, Häcksler: Bei lauter Gartenarbeit Gehör schützen

Raus in den Garten und ran an Säge, Schere und Häcksler heißt es für viele im Herbst und Winter, wenn die Hecken- und Baumschnittzeit beginnt, die laut Bundesnaturschutzgesetz von Oktober bis Ende Februar dauert. Doch bevor die Motorsägen aufheulen, die Heckenscheren losrattern oder anderes lautes Gerät zum Einsatz kommt, sollte an Gehörschutz gedacht werden. „Wer […]

Erste Hilfe bei Herzstillstand: Automatisierte Externe Defibrillatoren richtig bedienen

Ein plötzlicher Herzstillstand endet tödlich, wenn schnelle und richtige Hilfe ausbleibt. Defibrillatoren erhöhen die Chancen für eine erfolgreiche Wiederbelebung deutlich. Die neue Ausgabe von Arbeit & Gesundheit enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Wiederbelebung mit einem Automatisierten Externen Defibrillator (AED).

Psychologin zeigt: So gehen Sie mit Klimaangst um

Extremflut, Dürre, Unwetter: Wie wirkt sich der Klimawandel auf unsere psychische Gesundheit aus? Und wie können wir mit negativen Gefühlen umgehen? „Die Bedrohung durch den Klimawandel ist allgegenwärtig, sie hält an und wird in Zukunft noch größer werden“, warnt die Psychologin Dr. Maxie Bunz im Interview mit dem Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“.

Diabetes: Die Nieren brauchen besondere Aufmerksamkeit

Wenn die Nieren nicht gut arbeiten, geraten viele Prozesse durcheinander. Sie entgiften, regulieren den Flüssigkeitshaushalt und den Blutdruck. Sie sorgen für ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen, sind für die Bildung der roten Blutkörperchen wichtig und am Knochenstoffwechsel beteiligt. Gerade bei Diabetes brauchen diese Organe besondere Aufmerksamkeit, schreibt die aktuelle Ausgabe des Apothekenmagazins „Diabetes Ratgeber“.