Zurück in den Beruf nach dem Post-COVID-Syndrom

Bei etwa 10 Prozent der Menschen, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben, halten die Beschwerden für mehr als vier Wochen an. Sie leiden auch nach überstandener Infektion an körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen, dem sogenannten Long-COVID- oder auch Post-COVID-Syndrom. Die Erkrankung tritt sowohl bei Menschen auf, die schwer erkrankt waren, als auch bei solchen, die einen […]

Fatigue-Syndrom: Long Covid-Forschung macht Hoffnung

Es ist ein Leiden, das oft übersehen wird – und verstärkt auch bei Long Covid-Patientinnen und -Patienten auftritt: Betroffene sind schnell und langanhaltend erschöpft. Viele können nur noch wenig oder gar nicht mehr arbeiten, schaffen es nicht mehr, einzukaufen, die Wohnung zu putzen. Ein Spaziergang kann ebenso anstrengend sein wie Zähneputzen oder Spazierengehen. Die Rede […]

Marburger Bund appelliert an die Bevölkerung: Kontakte drastisch reduzieren, solidarisch sein und impfen lassen

Die vierte Welle der Pandemie hat unser Land mit voller Wucht erfasst. Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus erreicht Tag für Tag neue Höchststände. Immer mehr Menschen müssen wegen COVID-19 im Krankenhaus behandelt werden. In den besonders betroffenen Regionen werden Intensivkapazitäten knapp, sodass inzwischen Intensivpatienten in großem Umfang auch bundesweit verlegt werden. Wöchentlich sterben […]

Alle Kräfte für Impfkampagne mobilisieren

In immer mehr Regionen Deutschlands sehen sich die Krankenhäuser einer stark wachsenden Zahl schwerkranker COVID-Patienten gegenüber. Die Folge ist, dass die Regelversorgung anderer Patientinnen und Patienten immer stärker zurückgeführt wird und Patientinnen und Patienten auch überregional verlegt werden müssen. Dabei ist zu konstatieren, dass neben der deutlich überwiegenden Zahl der Ungeimpften auch immer mehr, vor […]

Das Russisch-Roulette der Ungeimpften

Daten aus Texas zeigen: Das Risiko an COVID-19 zu versterben, ist bei Ungeimpften zwanzig Mal höher als bei Geimpften. In Texas wollten die Behörden es wissen: Welche Folgen hat das COVID-19-Impfprogramm für die Bürger:innen? Dazu haben Fachleute des Texas Department of State Health Services für den Zeitraum zwischen 1. Januar und 31. Oktober 2021 digitalisierte […]

Das Phänomen Long Covid – Was Betroffene tun können

Die Corona-Erkrankung kann mild verlaufen sein – und doch kämpfen viele Betroffene noch einige Monate mit Beschwerden. Das Phänomen Long Covid betrifft schätzungsweise zehn Prozent aller Covid-19-Erkrankten. Die meisten davon sind Frauen im Durchschnittsalter von 48 Jahren. Unter den bislang 50 schon beschriebenen Symptomen macht den meisten vor allem die Fatigue zu schaffen, eine extreme […]

Digitale Impfzertifikate für Genesene ab morgen in Apotheken erhältlich

Von COVID-19 genesene Patientinnen und Patienten können ab dem morgigen Freitag ein digitales Impfzertifikat in Apotheken bekommen. Nachdem auf dem Server des Robert-Koch-Institutes (RKI) die Voraussetzungen dafür geschaffen wurden, hat der Deutsche Apothekerverband (DAV) binnen weniger Tage eine technische Lösung dafür umgesetzt.

Corona-Folgen: Was tun bei psychischen Belastungen?

Eine Covid-19-Erkrankung kann auch noch nach Abklingen der Infektion die Psyche belasten. Selbst nach milden Krankheitsverläufen klagen Genesene häufig über Angstzustände, über körperliche und psychische Erschöpfung. Was Betroffene dagegen tun können und an wen sie sich wenden können, zeigt das Gesundheitsportal apotheken-umschau.de.

Corona: Was spricht für eine Impfung von Schwangeren?

Sollten sich schwangere und stillende Frauen impfen lassen? Das Gesundheitsportal baby-und-familie.de zeigt den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand: Vorweg: Schwangeren und stillenden Frauen empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Covid-19-Impfung derzeit nicht. Der Grund: Für diese Personengruppen liegen noch keine ausreichenden Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit vor. Doch in Einzelfällen ist eine Impfung möglich – und wird […]

hkk-Fehlzeitenanalyse: Corona kränkt die Seele

Im Corona-Jahr 2020 waren psychische Erkrankungen mit einem Anteil von 19,6 Prozent die zweithäufigste Ursache aller Fehltage von Mitgliedern der hkk Krankenkasse. Dies ist ein Anstieg von 1,4 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr (2019: 18,2 Prozent). Eine häufigere Ursache waren nur sogenannte Muskel-Skelett-Erkrankungen, beispielsweise Rückenschmerzen, mit 22,2 Prozent. Platz 3 belegen Erkrankungen des Atmungssystems mit […]