Je höher man zum Wintersport in die Berge geht, umso wichtiger ist Hautschutz

Wer denkt bei Wolken und Nebel schon an Schutz vor Sonnenbrand? Und doch ist er nötig, wenn man sich im Schnee vergnügt und umso mehr, je höher es in die Berge hinauf geht, mahnt das Apothekenmagazin „Diabetiker Ratgeber“. Zwar verschlucken Wolken und Nebel einen Teil der UV-Strahlen. Das wird aber durch den „Spiegeleffekt“ von Schnee und Eis wieder wett gemacht. Auch die winzigen Wassertröpfchen im Nebel können UV-Licht reflektieren.

Sonnenschutz Cremes und Sprays günstig Online kaufen

Hinzu kommt, dass die Winterhaut weniger Pigmente enthält und die schützende Hornschicht dünner ist – Gründe genug, ihr mit einem Sonnenschutz zu helfen. Im Winter soll der Lichtschutzfaktor am besten 25 und mehr betragen. Fetthaltige Cremes schützen die Gesichtshaut vor Schäden durch Kälte und trockene Luft. Sonnenmilch und Lotionen sind weniger geeignet, da sie kaum Fett, aber viel Feuchtigkeit enthalten, die in der Kälte zu Erfrierungen führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.