Mit Heilkräuter gegen den Reizdarm

Der Reizdarm ist eine diffuse und weitgehend unverstandene Erkrankung des Magen-Darmtraktes, welche – vereinfacht ausgedrückt – vermutlich auf eine krankhaft veränderte Anspannung der Darmmuskulatur zurückgeführt werden kann. Ein Gemisch verschiedener Heilkräuter (Pfefferminze, Melisse, Kamille, Süssholzwurzel und Kümmel) hat sich bei der Behandlung des Reizdarms bewährt. Eine deutsche Forschergruppe der Tübinger Universität untersuchte die Wirkung der Pfefferminze, Kamille und des Süssholzes auf den Grad der Anspannung der Darmmuskulatur. Dazu brachten sie den Darm mit Acetylcholin zuerst dazu, sich zusammenzuziehen und testeten dann die krampflösende Wirkung der einzelnen Heilkräuter. Es zeigte sich bei allen drei getesteten Heilkräutern eine deutliche krampflösende Wirkung auf den Dünndarm, wobei die Pfefferminze sich als besonders wirksam herausstellte.

H.P.T. Ammon et al., Phytomedicine 13 (2006) 67-74 und G. Holtzmann et al., Wiener Medizinische Wochenschrift 154 (2004) 528-534

Mehr Infos: www.tee-online.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.