Dioxin-Skandal: Aigner präsentiert Aktionsplan für schärfere Kontrollen

Im Dioxin-Skandal stellt Verbraucherschutzministerin Aigner heute ihren Aktionsplan für schärfere Futtermittelkontrollen vor. Der „Passauer Neuen Presse“ sagte die Ministerin, der Fall müsse spürbare und rasche Konsequenzen haben. Es handle sich zwar offensichtlich um einen kriminellen Akt – dennoch müsse der Dioxin-Skandal Anlass sein, die gesamte Futtermittelkette auf den Prüfstand zu stellen.

Aigner drängt darauf, dass europaweit Futterfette nicht mehr in Anlagen hergestellt werden dürfen, die auch Industriefette produzieren. Aigner steht wegen des Dioxin-Skandals politisch unter Druck. Die Opposition wirft ihr vor, zu lange nichts unternommen zu haben.

Quelle: rundschau news

Ein Gedanke zu „Dioxin-Skandal: Aigner präsentiert Aktionsplan für schärfere Kontrollen“

  1. Mit Aktionsplänen ist doch kein Blumentopf zu gewinnen! Der Konsument ist gefragt. Der sollte sein Konsumentenverhalten ändern und nur Produkte kaufen, die qualitat hochwertig und einwandfrei sind! Wer beim Lebensmittel-Kauf nur auf den Preis stiert, macht alles falsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.