Abhängig von Kaffee-Genen

US-Forscher haben zwei Gene entdeckt, die darüber mitbestimmen, wie oft es uns nach Koffein verlangt, berichtet das Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Die Gene legen fest, wie schnell jemand Koffein abbaut. Mit dem „Kaffeedurst-Gen“ geht das recht rasch. Die Träger dieser Erbinformation brauchen deshalb immer wieder Nachschub, um die anregende Wirkung zu spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.