Viele Kunden in Fitness-Studios benutzen leistungsfördernde Medikamente

Fast jeder vierte männliche Freizeitsportler, der in einem Fitness-Studio trainiert, nimmt leistungssteigernde Medikamente, berichtet die „Apotheken Umschau“. Bei Frauen sei es jede siebte. Die Zahl resultiert aus einer Befragung von Wissenschaftlern der Universität Frankfurt am Main in elf Studios mit 448 Sportlern. Wachstumshormone und anabole Steroide waren die am häufigsten verwendeten Substanzen. Die Forschergruppe warnt vor den gesundheitlichen Folgen der Doping-Mittel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.