Melamin mag´s nicht heiß

Beim Braten, Kochen und in der Mikrowelle sollten keine Küchenutensilien aus Melaminharz verwendet werden, rät die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Löffel, Töpfe oder Teller aus dem bunten Material geben bei Temperaturen von mehr als 70 Grad gesundheitsschädliche Mengen Melamin und Formaldehyd ab. Beides kann in Lebensmittel übergehen, giftiges Formaldehyd wird möglicherweise eingeatmet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.