Wer unter stark schwitzenden Füßen und wiederkehrendem Fußpilz leidet, wechselt selbstverständlich täglich Schuhe und Strümpfe. Bei der Berufsbekleidung aber wird diese Notwendigkeit oft übersehen. „Wer Arbeitsschuhe trägt, sollte mindestens zwei Paar besitzen, um wechseln zu können“, mahnt deshalb Andreas Sanders vom Deutschen Podologen Verband in der „Apotheken Umschau“. Schuhe aus Synthetik oder Gummi sollte man möglichst meiden. Lederschuhe müssen nach dem Tragen 24 Stunden auslüften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.