Jeder Zweite achtet beim Medikamentenkauf auf den günstigsten Preis

Wenn es um den Kauf von Medikamenten geht, spielen für viele Bürger auch die Kosten eine wichtige Rolle. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals „apotheken-umschau.de“ gab die Hälfte der Deutschen (51,1 %) zu, für sie sei bei vergleichbaren rezeptfreien Arzneimitteln in erster Linie der günstigste Preis entscheidend. Mehr als ein Drittel (41,3 %) kaufen solche Medikamente auch in Drogerien und Supermärkten, jeder Sechste (15,7 %) greift mittlerweile auch im Internet zu. Die große Mehrheit (80,1 %) räumt allerdings ein, dass sie trotz allen Preisvergleichs in erster Linie auf die Beratung und Empfehlung des Apothekers vertraut.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals apotheken-umschau.de, durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.976 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Leave a Reply