Krankschreibungen: Bundesweit 1,8 Millionen alkoholbedingte Fehltage

Über vier Millionen Krankschreibungen gingen 2012 bei der Techniker Krankenkasse (TK) ein. In den meisten Fällen handelte es sich um Atemwegserkrankungen, Magen-Darm-Krankheiten, Rücken- oder Zahnschmerzen. Unter den Top-100-Diagnosen der Hauptursachen von Krankschreibungen stehen im aktuellen TK-Gesundheitsreport inzwischen aber auch elf psychische Erkrankungen. Neben Depressionen, Angst- und Belastungsstörungen findet sich auf Platz 47 auch der Diagnoseschlüssel „F10 – psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol“. Fast 5.000 Fälle verzeichnete die TK unter dieser Diagnose.

Dabei handelt es sich nicht um Beschäftigte, die am Wochenende zu lange gefeiert haben und alkoholbedingt am Anfang der Woche arbeitsunfähig sind, sondern um schwerwiegende Erkrankungen wie Alkoholabhängigkeit, Entzugssyndrome und psychotische Störungen. Laut TK dauerte eine Krankschreibung unter der Diagnose F10 durchschnittlich über sieben Wochen (49,7 Tage). Insgesamt verzeichnete die TK 235.765 alkoholbedingte Fehltage. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung entspricht dies 1,8 Millionen Ausfalltagen bundesweit.

Leave a Reply