Die Ernährungsempfehlung ist bei den Deutschen noch nicht angekommen

Drei Handvoll Gemüse, zwei Handvoll Obst – unter dem Begriff „5 am Tag“ möchten Ernährungswissenschaftler dies gern in den Köpfen der Verbraucher verankern, weil so Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen seltener werden würden. Leider klappt es kaum, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf eine Studie des Robert-Koch-Instituts. Frauen kommen demnach im Schnitt auf rund drei Portionen, Männer nur auf knapp zweieinhalb. Da scheint noch viel Aufklärung nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.