Dialekt macht sprachbegabt

Bayerisch, friesisch, sächsisch: Kinder, die Dialekt sprechen, müssen genauso wie Kinder mit Eltern aus zwei Nationen ständig zwischen verschiedenen Sprachebenen wechseln – ein sehr gutes Training, denn die „Zweisprachigkeit“ hilft ihm, später neue Sprachen zu lernen, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Je stärker der Dialekt vom Hochdeutschen abweicht, umso größer der Lernvorteil.

Leave a Reply