Die Pille danach oder davor? Wie man Medikamente richtig einnimmt

Wer Medikamente einnimmt, sollte vorher den Beipackzettel studieren. Doch dazu fehlt vielen die Zeit oder die Lust und teilweise sind die Beipackzettel auch schwer zu verstehen. Es gibt aber ein paar Gebrauchshinweise für Medikamente, die allgemein gültig sind. Zum Beispiel sollte man Tabletten immer mit Flüssigkeit zu sich nehmen. Was man dabei beachten muss weiß Peter Kanzler, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“:

„Nehmen Sie Tabletten und Dragees immer mit viel Flüssigkeit ein. Am besten Sie trinken ein ganzes Glas stilles Wasser dazu. Milch, Kaffee, schwarzer Tee, Fruchtsäfte oder gar Alkohol sind dagegen nicht geeignet. Kleiner Tipp: Schlucken Sie Medikamente stets in aufrechter Position. Im Liegen ist die Gefahr wesentlich größer, dass die Pille steckenbleibt.“

Manche Tabletten soll man vor dem Essen einnehmen, andere danach. Was heißt das genau?

„Falls nicht näher angegeben, können Sie sich an folgende Faustregel halten: ‚Vor dem Essen‘ bedeutet eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit. ‚Zum Essen‘ heißt während der Mahlzeit oder direkt danach. Und ’nach dem Essen‘ bedeutet mindestens zwei Stunden nach der Mahlzeit.“

Und was kann man tun, wenn man einmal vergessen hat, seine Medikamente zu nehmen?

„Wenn man vergessen hat eine Tablette einzunehmen, dann nicht einfach nachholen, es droht eine Überdosierung. Fragen Sie im konkreten Fall lieber ihren Arzt oder Apotheker. Und ganz wichtig: Wer eine Antibabypille vergessen hat, kann sich nicht mehr auf die verhütende Wirkung des Medikaments verlassen.“

Es gibt auch Medikamente, bei denen es einen Unterschied macht, ob man sie morgens oder abends einnimmt, schreibt die „Apotheken Umschau“. Entwässernde Tabletten zum Beispiel sollte man morgens nehmen, müde machende Tabletten abends.

Leave a Reply