Die zehn häufigsten Diät-Irrtümer der Deutschen

67 Prozent der deutschen Männer und 53 der Frauen sind übergewichtig*. Dabei meinen die meisten Deutschen genau zu wissen, welche Lebensmittel dick machen und mit welchen Methoden man effektiv abnehmen kann. Das ist das Ergebnis einer onlinerepräsentativen Umfrage der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, bei der 1.000 Männer und Frauen zu gängigen Diät-Weisheiten befragt wurden.

Die Top 10 der häufigsten Diät-Irrtümer der Deutschen:

1.   66 Prozent der Deutschen gehen davon aus, dass man abnimmt,
wenn man mehrere kleine Mahlzeiten, statt einer großen und zwei
normalen zu sich nimmt.

2.   51 Prozent glauben, dass Diäten immer nur kurzfristige Erfolge
erzielen können.

3.   47 Prozent des Deutschen glauben, es ist egal, was sie essen –
Hauptsache sie kommen kalorientechnisch nicht über den Tagesbedarf.

4.   45 Prozent glauben, Fett macht Fett.

5.   43 Prozent der Deutschen glauben, Sport ersetzt jede Diät.

6.   40 Prozent der Deutsche glauben, Kartoffeln und Nudeln sind
echte Dickmacher.

7.   37 Prozent glauben, dass Nüsse dick machen.

8.   30 Prozent meinen, in einer Diät hat Eis nichts zu suchen.

9.   30 Prozent der Deutschen glauben, dass man während einer Diät
Obst ohne Grenzen essen kann.

10.   Ein Viertel der Deutschen denkt, durch eine vegetarische
Ernährung nimmt man ab.

* Studie des Robert Koch-Instituts (RKI), „Gesundheit Erwachsener in Deutschland“, Mai 2013

Leave a Reply