Kinder, die sich häufig die Augen reiben oder über Kopfschmerzen klagen und oft müde und lustlos sind, haben eventuell eine unentdeckte Sehschwäche. Auch Unsicherheiten beim Lesen können Anzeichen dafür sein, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf das Kuratorium Gutes Sehen. Laut einer repräsentativen Studie zweier Berliner Ophthalmologen mit rund 6000 Vorschülern hatte nahezu jedes fünfte Kind eine Sehschwäche.

90 Prozent davon waren noch nie beim Augenarzt. Bleiben die Defizite unerkannt und unkorrigiert, besteht die Gefahr, dass die Kleinen in der Schule hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.